F.II Zweites Hallenturnier der Saison in Basdorf

Datei 19.12.16, 00 01 29F II-Junioren Hallenturnier in Basdorf

Am 17.12.2016 machten sich neun Spieler der F2 auf zum letzten Hallenturnier im Jahr 2016 nach Basdorf. Das Teilnehmerfeld bei diesem gut organisierten Turnier wurden besetzt durch Einheit Zepernick, Freya Marienwerder, GW Ahrensfelde II, Eintracht Wandlitz II und zwei Mannschaften stellte der Gastgeber. Gespielt wurde wie in der alters Gruppe üblich mit 5 Feldspielern und einem Torwart. Das erste Spiel musste die Eintracht gegen Freyer Marienwerder bestreiten welches mit einem 0:0 endete. Als nächstes durften wir gegen Einheit Zepernick ran, anders als beim ersten Spiel waren die Jungs hier viel wacher, was man an dem schnellen Spiel erkennen konnte. Trotz einiger Torchancen hieß es auch hier am Ende 0:0.Im dritten Spiel ging es gegen GW Ahrensfelde, wir gingen zwar zweimal in Führung, konnten diese aber leider nicht bis zur letzten Minute verteidigen und das Spiel endete mit einem 2:2. Nach einer kleinen Pause waren wir dann gegen den FSV Basdorf 2 dran, die Zuschauer sahen ein sehr ausgeglichenes Spiel mit vielen Torchancen für beide Mannschaften und somit war der Endstand 1:1 dann auch verdient. Im letzten Spiel ging es dann gegen die zweite Mannschaft des FSV Basdorf (Turniersieger), trotz guter Torchancen und einer guten Mannschaftsleistung war es uns nicht gegönnt hier ein Tor zu erzielen und am Ende verloren wir mit 0:2.Die Gesamte Mannschaft hat eine sehr konstante Leistung abgegeben und alle Spieler haben bis zur letzte Minute gekämpft. Obwohl wir 4mal Ungeschlagen das Spielfeld verließen, hat es am Ende dann doch nur für den 6 Platz gereicht. Wir hatten dennoch viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Hallenturnier.

Für die Eintracht spielten: Pepe, Phillip, Etienne, Eivind, Tim, Benjamin, Hauke, Tom (1), Hugo (2).

Die F2 bedankt sich beim FSV Basdorf für die Einladung und das schöne Turnier und hofft auch im nächsten Jahr wieder eine Einladung zu bekommen.

Jahresrückblick 2016 auf den Wandlitzer Nachwuchs

20161223 A-Junioren 2016-17D-Juniorinnen LandesmeisterPokalfinale D-Junioren 16.06.20161IMG_3758IMG_4275IMG_434320160929 DFB-Mobil 20160910IMG_1819IMG-20160808-WA0004IMG_4268 IMG_4313 IMG_4283Mit dem scheidenden Jahr 2016 geht auch wieder ein erfolgreiches sportliches Jahr für unseren Nachwuchs zu Ende. In der gesamten Vereinsgeschichte hatte Eintracht Wandlitz noch nie einen so großen Zulauf an fußballbegeisterten Kindern. Aktuell trainieren in unseren grün/weiß/blauen Vereinsfarben über 220 Kinder in 14 Klein- und Großfeldmannschaften. Unsere Mädchen trainieren in Spielgemeinschaft (SG) mit dem FSV Basdorf. Und auch unsere Jungs spielen auf dem Großfeld (ab C-Junioren) in SGen mit dem FSV Basdorf und Union Klosterfelde. Die vertrauensvolle sportliche Zusammenarbeit mit unseren Partnervereinen aus Basdorf und Klosterfelde ermöglichte es uns, in allen Spielklassen hochklassig zu spielen.

Erstmals seit vielen Jahren haben wir gemeinsam mit dem FSV Basdorf wieder eine A-Junioren-Mannschaft aufstellen können. Das bestens durch die Firmen SPYTEC und den Pflegedienst Birgit Seidel ausgestattete Team um Matthias Händler und Tilo Nawrazala ist in der aktuellen Hinrunde mit 9 Siegen nicht nur ungeschlagener Herbstmeister, sondern hat auch realistische Möglichkeiten zum Aufstieg in die Landesklasse.

Sowohl die B-Junioren als auch die C-Junioren wurden in der Saison 2015/16 in der Landesklasse jeweils Vizemeister. Unsere C-Juniorinnen stehen in der aktuellen Spielsaison auf Platz 1 der höchsten Spielklasse des Landes Brandenburg. Und auch unsere D-Juniorinnen konnten mit dem Gewinn des Titels “Landesmeister Brandenburg” in der abgelaufenen Saison einen überregionalen großartigen sportlichen Erfolg aufweisen.

Unser 2003er-Jahrgang bei den D-Junioren schaffte aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der Landesliga und legte damit die Grundlage, dass alle nachfolgenden Mannschaften auch weiterhin in der höchsten Spielklasse des Landes Brandenburg mitspielen dürfen. Und auch der 2004er-Jahrgang kann auf ein besonderes Jahr zurückblicken. Als junger Jahrgang konnte das Team nicht nur die Meisterschaft gewinnen, sondern stand auch im Pokalfinale. Der 2005er-Jahrgang konnte in einer hart umkämpften Kreisliga 15 von 21 Pflichtspielen für sich entscheiden und am Ende einen vielbeachteten 3. Platz erreichen. Unser 2006er-Jahrgang steht aktuell auf dem 3. Platz in der Kreisliga und bewahrt sich damit ebenfalls gute Chancen für den Aufstieg in die Landesliga. Unser junger 2007er-Jahrgangang bei den E-Junioren kämpfte sich ebenfalls tapfer auf Platz 2. Das 2008er-Team um Gunnar, Schwani und Sebastian behauptet sich ebenfalls in der hart umkämpften Kreisliga bei den F-Junioren. Unser 2009er-Team um Marcel, Eva und Mike zeigt große spielerische Fortschritte und lässt Vorfreude auf die kommende Saison aufkommen. Und unseren jüngsten Spielrinnen und Spieler vom 2010er/2011er-Team befinden sich im Turnierspielbetrieb und werden von Ronald, Guido und Tom liebevoll an das Fußballspielen herangeführt. Der Zulauf bei unseren jüngsten Jahrgängen ist so groß geworden, dass wir mittlerweile leider Wartelisten einrichten mussten.

Im Februar 2016 legten Wolfgang Kirschner, Alice Paarmann, Marcel Brüning, Matthias Händler und Tilo Nawrazala erfolgreich ihre Prüfung als Lizenztrainer ab. Damit werden unsere Nachwuchsmannschaften mittlerweile von 14 ausgebildeten Lizenztrainern betreut. Die gute Ausbildung unsere Trainerinnen und Trainer sowie das außerordentliche Engagement aller Mannschaftsverantwortlichen ist die wesentliche Grundlage für einen fairen und erfolgreichen Fußballsport. So wurde dem 1. FV Eintracht Wandlitz auch in diesem Jahr wieder vom Kreissportbund das “Gütesiegel Kinderschutz” verliehen. 2016 besuchte uns auch wieder das DFB-Mobil.

Nach der personellen Neuausrichtung des DFB-Stützpunktes unterstützen wir von unserer Seite wieder die Entsendung talentierter Kinder. So freuen wir uns, dass aus dem 2005er-Jahrgang unser Rufus H. und aus dem 2006er-Jahrgang Janis H. und Jonas M. am Stützpunkt trainieren. Von unseren Mädels trainieren derzeit Lena, Lena S., Karoline B. und Sophie R. am Stützpunkt. Mit Lennart Czyborra (heute U19 Schalke 04 und U18 Nationalspieler) und Ben Wagner (Sportschule Cottbus) haben zwei ehemalige Wandlitzer Spieler den Weg in Richtung Profifußballer eingeschlagen. Wir wünschen Lennart und Ben auf ihrem weiteren sportlichen Weg alles Gute und viel Erfolg.

2016 konnten wir neben vielen kleineren Projekten auch ein Großvorhaben in die Tat umsetzen. Mit Hilfe vieler Spieler der Männermannschaften, sowie zahlreicher Trainer und Eltern konnten wir auf dem Rasenplatz ein neues Barrieresystem errichten, so dass zukünftig die Werbung für unsere Sponsoren professionell angebracht werden kann. Die Männermannschaften haben die Heimkabine auf dem Rasenplatz mit viel Liebe zum Detail hergerichtet. In die Ausrüstung der Mannschaften flossen mehrere tausend Euro. Vor wenigen Tagen erreichte uns eine besonders positive Nachricht. Vereinspräsident Sven Roos hat mit großem persönlichen Engagement in den Gemeindegremien erreicht, dass unser Rasenplatz im kommenden Jahr mit einer modernen LED-Flutlichtanlage ausgestattet wird. In dieses Projekt fließt fast eine sechsstellige Summe. Die dafür notwendigen Bauarbeiten nehmen wir gerne in Kauf. Der 1. FV Eintracht Wandlitz bedankt sich bei der Gemeinde für diese guten Nachrichten und die Unterstützung unserer Vereinsarbeit.

Die strukturelle Neuausrichtung im Nachwuchs konnten wir auch 2016 weiter fortsetzen. So trainieren auch in dieser Saison der jüngere und ältere Jahrgang weiter zusammen und die Trainerteams stimmen sich im Spielbetrieb viel besser ab. Beim traditionellen Mittsommerfest nahmen dieses Jahr wieder über 100 Kinder aus dem Kleinfeldbereich teil und übernachteten in Zelten in der Wandlitz-Arena. Viele Nachwuchsmannschaften hielten ihre Weihnachtsfeiern im Vereinsheim ab. All diese Entwicklungen sind der richtige Schritt zu einem funktionierenden Vereinsleben.

Es ist an der Zeit, sich im Namen des Vorstandes und in meiner Funktion als Nachwuchsleiter bei allen Trainerinnen und Trainern, Übungsleitern, ehrenamtlichen Helfern und Eltern und insbesondere bei allen Sponsoren für die großartige Unterstützung im Jahr 2016 zu bedanken. Ich wünsche allen Vereinsmitgliedern ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage, bevor 2017 wieder neue Herausforderungen auf uns warten.

René Allonge, Nachwuchsleiter und Mitglied des Vorstandes 1. FV Eintracht Wandlitz

Neuer Beamer fürs Vereinsheim

BeamerDank der großzügigen Spenden unserer Mitglieder verfügen wir jetzt auch über einen leistungsstarken Beamer sowie eine dazugehörige Leinwand. Beides steht unseren Mitgliedern zur Verfügung. Der Bedarf ist beim Vorstand anzumelden. Damit haben wir in unserem Vereinsheim weitere technische Modernisierungen vorgenommen, um Veranstaltungen zukünftig noch besser ausrichten zu können. Bereits im letzten Jahr wurde eine leistungsstarke Soundanlage beschafft.

Nächste Trainersitzung am 12.01.2017 um 19:30 Uhr im Vereinsheim

Unsere nächste Trainersitzung findet am Donnerstag; d. 12.01.2017 ab 19:30 Uhr in unserem Vereinsheim statt. Hierzu sind alle Mannschaftsverantwortlichen herzlich eingeladen. Wir haben folgende Tagesordnung:

1. Auswertung der bisherigen Spiel- und Hallensaison / Abfrage der Mannschaften

2. Vorplanung der Rückrunde

3. Wichtige Informationen aus dem Vorstand

4. Wichtige Informationen aus dem Jugendausschuss

5. Langfristiger Ausblick auf die Saison 2017/18

6. Sonstiges

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen und wünsche allen Trainerinnen und Trainern, Mannschaftsverantwortlichen, Übungsleitern und ehrenamtlichen Unterstützern eine schöne Vorweihnachtszeit.

René Allonge, Nachwuchsleiter 1. FV Eintracht Wandlitz

Weihnachtsmann in Wandlitz gesichtet

Weihnachtliche Vorfreude  bei der Weihnachtsfeier der F2.

F2 Kinder

Die Weihnachtsfeier wurde wie bereits schon im letzten Jahr wieder im Vereinsheim ausgerichtet, mit ca. 40 Erwachsenen und 27 Kindern hatte die Mannschaftsveranstaltung wieder einen großen Anklang gefunden. Die Eltern hatten sich um viel leckeren Kuchen, Plätzchen, Salate und Grillwürste  gesorgt und Irma versorgte uns mit Getränken. Highlight war natürlich der Besuch des Weihnachtsmannes, welcher uns mit vollgepacktem Sack besuchte. Die Mannschaft hat sich über den gelungen Tag sehr gefreut und bedankt sich bei allen fleißigen Eltern die uns immer wieder tatkräftig unter die Arme greifen und solche Veranstaltungen erst möglich machen.

Die F.II wünscht allen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.

 

 

D1-Junioren mit guten Leistungen beim ersten Hallenturnier

20161210 Hallenturnier Spandauer KickersGestern (10.12.) waren wir zu Gast bei den Spandauer Kickers zu unserem ersten Hallenturnier in dieser Wintersaison. Gespielt wurde mit 4 Feldspielern und einem Torwart. Für uns etwas ungewohnt waren die Berliner Regelungen, mit einem kleinen Ball Größe 4 und ohne Mittellinie zu spielen. Das Teilnehmerfeld war mit 10 leistungsstarken Mannschaften besetzt. In unserer Gruppe waren die Teams vom FC Eisenhüttenstadt, FSV Babelsberg 74, FSV Basdorf und den Spandauer Kickers. Gespielt wurde immer 10 Minuten.

Im ersten Spiel gegen den Landesligisten FSV Babelsberg 74 und späteren Turnierzweiten unterlagen wir knapp und unglücklich mit 1:0, obwohl wir eine gute Leistung gezeigt haben.

Im 2. Spiel gegen den späteren Turniersieger lagen wir zunächst 1:0 zurück und konnten dann kurz vor dem Abpfiff noch durch eine starke Teamleistung den Ausgleich erzielen. 1:1 Endstand.

Richtig gut in Fahrt kamen wir dann im 3. Spiel gegen unsere Gastgeber von den Spandauer Kickers. Dank des perfekten Zusammenspiels und der richtigen Einstellung zum schnellen Spiel konnten wir diesen Vergleich unbeschadet mit 3:0 für uns entscheiden.

Im 4. Spiel standen wir mit unserem Nachbarverein aus Basdorf auf dem Parkett. An Spannung war dieses Spiel nicht zu übertreffen. Erst in der letzten Sekunde konnte sich Janco durchsetzen und den Entscheidungstreffer zum 1:0 setzen.

Damit verpassten wir mit einem Punkt den Einzug in die Finalspiele und mussten uns im Spiel um Platz 5 mit den Jungs vom SV Tasmania aus Berlin vergleichen. In diesem Spiel ließen wir keine Zweifel zu, wer das spielerisch bessere Team auf dem Parkett ist. Wir konnten das Spiel deutlich mit 4:0 für uns entscheiden.

Fazit:

Wir haben ein gutes Turnier gespielt, was sich leider in der Platzierung so nicht ausdrückt. Wer aber dabei war, konnte sehen, dass wir eine sehr gute Mannschaftsleistung in einem leistungsstarken Turnier abgeliefert haben und uns lediglich das unglücklich verlorene 1. Spiel die Möglichkeit nahm, im Turnier weiter vorne mitzuspielen. Wir waren jedenfalls sehr stolz auf die Leistung der Jungs. Außerdem haben wir mit Ferdi und seinen 8 Treffern auch den Torschützenkönig des Turniers gestellt.

Für Wandlitz haben erfolgreich gekämpft: Clemens, Jannick, Maurice, Thomas, Robi, Janni, Ferdi, Janco, Tristan und Tobi.

Hallenturnier der F2

F II-Junioren starten Hallensaison mit eigenem Turnier

Am 04.12.2016 fand das erste Hallenturnier der jetzigen F2 Junioren in Wandlitz statt. Der Einladung zum Turnier sind gefolgt: FSV Basdorf, Lok Eberswalde, GW Ahrensfelde und Einheit Zepernick. Die Eintracht wurde durch zwei Teams (Blau & Grün) vertreten. Um den Kindern ausreichend Spielmöglichkeit zu bieten, wurde jeder gegen jeden gespielt. Alle Mannschaften hatten Ihre jüngeren Jahrgänge an den Start gebracht und so konnten alle Mitgereisten Eltern und Fans 15 ausgeglichene Spiele sehen, bei denen jede Mannschaft mindestens einen Sieg erringen konnte. Vielleicht lag es auch genau daran, dass es bei der späteren Siegerehrung keine traurigen Gesichter gab und alle Kinder sich über Ihre Medaillen und die Mannschaftspokale freuten. Auch die Auszeichnungen für den besten Torwart, den besten Spieler und Torschützen sorgten bei den Spielern für ein Lächeln.

Für die Eintracht Grün spielten: Ole. K, Benjamin, Hugo, Enie, Pepe, Jerome und Colleen. Sie konnten mit einem Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen den 4. Platz besetzen.

Für die Eintracht Blau traten an: Nils, Iven, Ole. S, Anton, Etienne, Eivind, Lennard und Phillip. Die Kinder belegten mit einem Sieg und vier Niederlagen den 6. Platz.

Die Mannschaft ist besonders stolz, dass unsere Enie als bester Spieler/in des Turniers gewählt wurde.

Die F2 möchte sich auf diesem Wege nochmals bei allen Mannschaften und den Eltern für das sehr faire und durchaus gelungene Turnier bedanken und freut sich auf ein baldiges Widersehen. Einen besonderen Dank möchten wir den Spielereltern unserer F2 aussprechen, ohne dessen Unterstützung das Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Foto Turnier

 

Einladung zur Vereinsweihnachtsfeier am 17.12.2016

Nikolaus_FußballDer Vorstand lädt alle Mitglieder, Spieler, Trainer, ehrenamtlichen Helfer und Sponsoren herzlich zur Vereinsweihnachtsfeier am Samstag; d. 17.12.2016 ab 19:00 Uhr in unser Vereinsheim ein. Für 10 Euro Unkostenbeitrag kann sich jeder Gast am Buffet bedienen. Außerdem sind alle Getränke (außer harte Spirituosen) bis Mitternacht frei. Für gute Musik ist gesorgt. Der Vorstand freut sich auf ein volles Vereinsheim und gute Stimmung und dankt an dieser Stelle allen Mitgliedern, die an der Vorbereitung beteiligt sind, für die Unterstützung.

FLB-Kurzschulung zum Thema “Suchtvorbeugung in Fußballvereinen” am 01.12.2016 um 18:00 Uhr

2016-11-29-PHOTO-00000106Am Donnerstag (01.12.2016) findet von 18:00 bis 20:30 Uhr im Vereinsheim des 1. FV Eintracht Wandlitz die FLB-Kurzschulung “Suchtvorbeugung in Fußballvereinen” statt. Referent wird Christian Peper sein. Eingeladen sind herzlich alle Trainer, Übungsleiter sowie interessierte Eltern. Inhaber einer gültigen Trainerlizenz erhalten gegen eine Gebühr von 10 Euro 3 Lehreinheiten für die Verlängerung gutgeschrieben. Wir freuen uns auf den Vortrag zu diesem wichtigen Thema.

A-Junioren

Ohne Punktverlust in die Winterpause – A-Junioren weiterhin auf Aufstiegskurs

Artikel von Florian Schweitzer, Wandlitz, 28. November 2016

Nach dem neunten Sieg in Folge überwintern unsere A-Junioren der SG Wandlitz/ Basdorf ungeschlagen auf Tabellenplatz eins der Kreisliga Oberhavel/ Barnim. Hatte die SG Bergfelde/ SV Glienicke/ Birkenwerder BC unseren Jungs im ersten Aufeinandertreffen in diesem Jahr noch einiges an Mühe abverlangt, konnte man am gestrigen Sonntag ein vergleichsweise entspanntes 5:0 über die Zeit bringen.

 Unsere Jungs legten gewohnt souverän los und bereits nach vier Minuten durften sich die Fans über die 1:0- Führung freuen, als unser Kapitän Niklas Krüger, der in der letzten Woche noch das Tor erfolgreich gehütet hatte, im Mittelfeld den Ball eroberte und dieser über Ron Kruggel zu Kenneth Sesselmann gelangte, frei vor dem gegnerischen Torwart konnte er den Ball ungehindert in die kurze Ecke einschieben. Von nun an kamen Wandlitzer Chancen im Minutentakt und bereits dreißig Sekunden nach der Führung traf Adrian Fischer, aus spitzem Winkel von der linke Seite, nur den Pfosten. Wiederum zwei Minuten später setzte sich Lasse Muth auf der rechten Seite im Laufduell durch und legte von der Grundlinie ab auf Max Heyne, dessen Schuss der Bergfelder Schlussmann aber noch über die Latte zur Ecke klären konnte. Erst nach 18 Minuten können sich die Wandlitzer Jungs zum zweiten Mal belohnen, als Ron Kruggel auf der linken Seite sieht, dass der gegnerische Torwart zu weit vor seinem eigenen Kasten steht und aus 17 Metern den Ball über den Torwart unhaltbar in den langen Winkel hebt.

Die ersten zwanzig Minuten gehen voll und ganz auf das Wandlitzer Konto, die spätestens nach der Führung einen Sturmlauf auf das Bergfelder Tor starteten. Der Gegner blieb dank unserer mangelnden Chancenverwertung noch im Spiel.

Trotzdem gaben unsere Jungs keine Ruhe und in der 22. Minute bekam man aus halblinker Position einen Freistoß aus etwa 20 Metern Torentfernung zugesprochen. Eine Sache für Paul Kregelin, der sich in den letzten Spielen mehr und mehr zum Freistoßspezialisten des Wandlitzer Teams gemausert hatte. Auch dank falsch stehender Mauer konnte er den Ball mit viel Effet in die kurze Ecke bringen, wo der Bergfelder Torwart nur mit Mühe und Not zur Ecke klären konnte. Die anschließende Ecke, geschlagen von Max Heyne, brachte dann den gewünschten Erfolg, als unser Innenverteidiger Steffen Henning höher als alle anderen sprang, um mal wieder nach einem ruhenden Ball zum verdienten 3:0 – Zwischenstand einzuköpfen.

Erst in der 31. Minute konnte man die erste Chance auf das Konto der Gäste verbuchen, als sich unsere Abwehr bei einem Konter überaus unorganisiert in der Rückwärtsbewegung zeigte und Moritz Dörnenburg alleine auf das Wandlitzer Tor zustürmen konnte. Allerdings war unsere Nummer Eins, Florian Schweitzer, der im letzten Spiel noch mit Rückenproblemen gefehlt hatte, hellwach und konnte die Riesenchance vereiteln.

In der 37. Minute war es wieder unser Kapitän, der im Mittelfeld den Ball eroberte und diesmal Lasse über rechts schickte. Im Laufduell konnte er sich durchsetzen und ins lange Eck zum 4:0 abschließen. In den darauffolgenden Minuten hatte Lasse noch zwei weitere Riesenmöglichkeiten und so war es mehr als glücklich für die Gäste, nur mit einem 4:0 Rückstand in die Pause zu gehen.

Nach der Pause kamen die Gäste deutlich besser eingestellt als zuvor aus der Kabine und die Wandlitzer fanden überhaupt nicht in ihr Spiel und liefen nur noch hinterher.

Für die beiden Trainer wohl ein Déjà-vu, denn bereits im Hinspiel hatte man nach der Pause eine 4:1- Führung fast aus der Hand gegeben und nur knapp mit 4:3 gewonnen.

Glücklicherweise konnten die Gegner aus Bergfelde ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende spielen, sodass sie auch zu keinen nennenswerten Torchancen kamen.

Lag es wohl auch an einigen Umstellungen, dass die Wandlitzer ihr Spiel nicht fanden, versuchte man die Fehler meist beim Schiedsrichter zu finden, welcher trotz des zunehmen Drucks auf ihn in den meisten Situationen goldrichtig lag.

Erst in der 74. Minute agierten unsere Jungs wieder ein bisschen besser, als Kenneth Sesselmann, der wie immer unermüdlich auf der linken Seite marschierte, auf die Reise geschickt wurde und nur durch ein spätes Foul im 16er gestoppt werden konnte. Den folgenden Strafstoß verwandelte Johannes Pietsch, der sich am Anfang der Saison im Training bewiesen hatte, seinen ersten Pflichtspielelfmeter zum 5:0-Endstand.

Letztendlich müssen unsere Jungs den Geist der ersten Halbzeit konservieren, in der sie das Spiel dominierten und den Gegner in der eigenen Hälfte einschnüren zu wussten. Die zweite Hälfte wird ganz schnell vergessen und an den Fehlern in der kommenden viermonatigen Pflichtspielpause gearbeitet.

Die A-Junioren der SG Wandlitz/ Basdorf möchten sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Eltern bedanken, die bei jedem Heimspiel bisher und hoffentlich auch im neuen Jahr am Imbiss einen super Job machen und so allen Gästen etwas Gutes tun! Vielen Dank!

Das nächste Spiel unserer A- Junioren ist erst am 5. März nächsten Jahres. Dann trifft man auf den FSV Germendorf, um die zweite von insgesamt drei Spielrunden in der Liga zu vollenden.

Wir wünschen jetzt schon einmal allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr, für das das Ziel schon feststeht – Aufstieg!