Archiv für den Monat: Oktober 2018

Einweihung der neuen Flutlichtanlage mit zahlreichen Gästen

20181030 Einweihung neue Flutlichtanlage 20181030 Einweihung neue Flutlichtanlage1 20181030 Einweihung neue Flutlichtanlage2 20181030 Einweihung neue Flutlichtanlage3 20181030 Einweihung neue Flutlichtanlage4Zahlreiche Mitglieder und Gäste fanden gestern Abend trotz herbstlicher Witterung den Weg in die Wandlitz-Arena, um der feierlichen Einweihung der neuen Flutlichtanlage beizuwohnen. Unter den Gästen befand sich auch Ortsvorsteher Oliver Borchardt. Zu Beginn bedankte sich Präsident Sven Roos bei Wolfgang Brocksch, Burkhard Blankenburg, Torsten Adam, Eberhardt Gerstädt, René Kultscher, Herbert Zimmermann, Guido Nawrazala und Ingo Katzor für ihr außergewöhnliches Engagement im Zusammenhang mit den diesjährigen Bauarbeiten auf dem Sportplatz. Im Anschluss daran fand das Freundschaftsspiel mit der SG Zühlsdorf unter Flutlicht statt, das mit einem leistungsrechten 3:3 endete. Vor dem Anstoß wurde unserem kürzlich verstorbenen, langjährigen Mitglied Dieter Kassebaum mit einer Schweigeminute gedacht. Peter Zillmann verwöhnte die Gäste mit leckerem Wildschwein. Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

Einladung zur Mitgliederversammlung 1. FV Eintracht Wandlitz am 01.12.2018 um 16:00 Uhr im Vereinsheim

Einladung Mitgliederversammlung Eintracht Wandlitz 01.12.2018Die nächste Mitgliederversammlung findet am Samstag; d. 01.12.2018 um 16:00 Uhr unmittelbar nach den letzten Heimspielen unserer beiden Männermannschaften im Vereinsheim statt.  Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Gremium im Vereinsleben. Der Vorstand wird Rechenschaft über die letzten 4 Jahre ablegen. Im Abstimmungsverfahren können die Mitglieder dann mitentscheiden, wie der Verein für die Zukunft ausgerichtet wird. Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung.

Langjähriges Mitglied Dieter Kassebaum verstorben

Dieter Kassebaum 2018 19. Oktober Dieter-Kassebaum-TraueranzeigeDer 1. FV Eintracht Wandlitz trauert um sein langjähriges Mitglied Dieter Kassebaum, der vor wenigen Tagen plötzlich und unerwartet verstarb. Seit 1958 hat sich Dieter für den Wandlitzer Fußball engagiert. Zunächst als aktiver Spieler, dann im Nachwuchsbereich sowie der Vereinsführung und später als treuer Fan seines Heimatvereins. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt in diesen Stunden besonders seiner Familie. Die Wandlitzer Fußballer gedenken mit Dieter Kassebaum einem großartigen Sportler. Sein Engagement und Wirken für den Fußball in Wandlitz werden wir in bleibender Erinnerung behalten. Zu Beginn des Freundschaftsspiels mit der SG Zühlsdorf am 30.10.2018 um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz Wandlitz wird zu Ehren des Verstorbenen eine Schweigeminute abgehalten. Gleichzeitig wird das Wandlitzer Team mit Trauerflor spielen.

Einweihung Flutlichtanlage mit Freundschaftsspiel gegen die SG Zühlsdorf und Wildschweinessen am 30.10.2018

20181030 Werbeplakat anlässlich Einweihung Flutlichtanlage Sportplatz mit Freundschaftsspiel gegen SG ZühlsdorfAm kommenden Dienstag, d. 30.10.2018 erfolgt ab 19:00 Uhr mit einem Freundschaftsspiel gegen die SG Zühlsdorf die feierliche Einweihung der neuen Flutlichtanlage auf dem Sportplatz Wandlitz. Hierzu lädt der Vorstand seine Mitglieder, die zahlreichen Unterstützer und Anwohner herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Der Vorstand wird sich an diesem Abend bei ausgewählten Personen für ihr außergewöhnliches Engagement bei der Umsetzung der Bauvorhaben bedanken.

 

Viele Vereinsmitglieder haben sich bei diesem Großprojekt eingebracht.

Wandlitzer Herren belohnen sich nicht und holen einen Punkt

Nach fünf aufeinander folgenden sieglosen Spielen wollten die Wandlitzer Herren am vergangenen Samstag eine Reaktion zeigen und drei Punkte einfahren. Gegen den FSV Blau-Weiß Wriezen zeigt die Mannschaft ein couragiertes Spiel, in dem sie den Gegner streckenweise dominiert. Wriezen erreicht durch ein spätes Tor noch das Unentschieden und dadurch die Punkteteilung.

Schon vor Spielbeginn hatte Trainer Matthias Händler von der Mannschaft ein konzentriertes Auftreten gefordert. Zu oft hatte man in den vergangenen Wochen frühe und oftmals unnötige Gegentore hinnehmen müssen und sich so auch nicht selten selbst in die Bredouille gebracht. Diese Vorgabe konnten die Wandlitzer zu Beginn nicht ganz so gut umsetzen und so hatte Wriezen schon in der 3. Minute eine erste Chance. Die Mannschaft schaffte es aber immer mehr, sich zu stabilisieren und mehr Ballanteile an sich zu ziehen. In der achten Minute war es dann Sebastian Huger, der einen Freistoß aus knapp 25 Metern unhaltbar in die rechte untere Ecke versenkte. Mit der Führung im Rücken agierten die Wandlitzer Herren in der Folge souveräner und schafften es sich immer wieder sich Richtung Tor zu kombinieren. Einzig und allein der Torabschluss stimmte noch nicht. In der 25. Minute musste die Wandlitzer Bank zum ersten Mal reagieren, als Marcel Petrahn verletzt ausgewechselt werden musste. Er war umgeknickt und wurde Opfer des überaus schlechten Platzes in Wriezen. Für ihn ins Spiel kam Kenneth Sesselmann, der in der Folge auf dem linken Flügel ein sehr gutes Spiel machen würde. Wandlitz ließ sich hiervon aber nicht beirren und spielte weiter souverän und drückte Wriezen in die eigene Hälfte. In dieser Phase konnte sich Dennis Plaumann auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchsetzen und in die Mitte flanken. Dort konnte Jan Großer per Direktabnahme nur knapp den Ausbau der Führung, als er den Ball über die Latte setzte. In der 32. Minute versuchte Sebastian Huger es noch einmal aus der zweiten Reihe, wurde aber vom Wriezener Schlussmann gestoppt, der den Ball parierte. Zehn Minuten später zog der eingewechselte Kenneth Sesselmann von der linken Seite in die Mitte und prüfte Wriezens Torwart, der über die Latte klären konnte. Die anschließende Ecke sorgte dann für Furore. Verteidiger Florian Liebich stieg am höchsten und köpfte den Ball ins Tor zum vermeintlichen 0:2. Nach lautstarken Protesten von Wriezener Seite, besprach sich der Schiedsrichter mit seinem Assistenten an der Seitenlinie, der ein Aufstützen vonseiten Liebichs gesehen haben wollte. In der Folge wurde das Tor in einer äußerst fragwürdigen Entscheidung zurückgenommen und es blieb bei der 0:1-Führung, mit der es dann in die Pause ging.

Wandlitz hatte seine Sache in der ersten Hälfte gut gemacht und dem Gegner wenig Raum zum eigenen Spielaufbau gegeben. In der zweiten Hälfte mussten die Männer in Grün-Weiß aber noch im Torabschluss einiges obendrauf packen.

Die zweite Hälfte begann genauso, wie die Erste geendet hatte, mit Wandlitz im Spielaufbau. Wriezen schaffte es in der Folge aber, Wandlitzer Unkonzentriertheiten auszunutzen und so das Aufbauspiel zu stören. Ihrerseits schafften sie es allerdings nicht, selbst aktiv zu werden. So bot sich den knapp 100 Zuschauern ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen individuellen Fehlern im Mittelfeld. Wie schon in Halbzeit eins, spielte Wandlitz immer mal wieder gut nach vorne, nur um im Torabschluss die eigenen Grenzen aufgezeigt zu bekommen.

In der 74. Minute wurde dann die Wandlitzer Hintermannschaft nächstes Opfer des schlechten Platzes. Bei einem Rückpass stolperte Torwart Harald Hübner über ein Loch im Platz und konnte das Tor nur verhindern, indem er den Ball im Fallen festhielt. Dies hatte einen indirekten Freistoß aus fünf Metern Torentfernung zur Folge, den Wriezen ins Tor bringen konnte.

Wandlitz wollte sich mit dem Unentschieden nicht zufriedengeben und machte noch einmal kräftig Druck auf das Wriezener Tor. Der eingewechselte Andreas Baumann hatte in der 85. Minute eine Doppelchance zum Siegtreffer, konnte diese aber nicht nutzen. In der 89. Minute verletzte sich dann Kapitän Norman Gest, mit Verdacht auf eine Muskelverletzung. Hoffentlich ist es nichts Schwerwiegenderes. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!

Mit diesem Unentschieden haben die Wandlitzer nun acht Punkte auf ihrem Konto und rangieren damit auf Platz 14 der Landesklasse Ost. Der nächste Gegner am kommenden Samstag ist der FC Falkenthaler Füchse. Hier wollen die Wandlitzer den nächsten Schritt machen und drei Punkte in eigener Stätte holen. Anpfiff in der Eintracht-Arena um 14.00 Uhr.

C1-Junioren ziehen nach Elfmeterschießen in das Achtelfinale des AOK-Landespokals ein

20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (1) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (17) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (27) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (39) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (70) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (75) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (79) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (90) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (97) 20181020 C1-Junioren Landespokal gegen Perleberg 4-3 Sieg nach Elfmeterschießen (108)Im gestrigen Landespokalspiel (20.10.) gegen den SSV Perleberg mussten die C-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde über die volle Distanz gehen. Nachdem unsere Jungs eine gute 1. Halbzeit hingelegt und verdient mit 1:0 in Führung lagen, gab man in der 2. Halbzeit das Spiel an den Gegner ab und kassierte unmittelbar nach dem Wiederanpfiff den Ausgleich. Auch die Verlängerung brachte keine Spielentscheidung. Somit ging es ins ungeliebte Elfmeterschießen, in dem insbesondere Torwart Jannick eine sehr gute Figur machte. Am Ende konnten wir uns knapp gegen das spielstarke Team aus Perleberg durchsetzen und ins Achtelfinale einziehen. Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam Adi und Sebastian.

4 Wandlitzer Nachwuchsspieler bestehen erfolgreich Schiedsrichterprüfung

20181019Mit David, Robert, Willi und Jan-Phillip haben vier weitere Wandlitzer Nachwuchsspieler erfolgreich die Prüfung zum Schiedsrichter bestanden. Damit erhöht sich die Anzahl der ausgebildeten Schiedsrichter aus unserem Nachwuchsbereich auf nunmehr 8 aktive Spieler. Der Vorstand gratuliert seinen Nachwuchsspielern ganz herzlich zur bestandenen Prüfung und wünscht auf dem Spielfeld stets eine glückliche Hand für eine gute Spielleitung.

Eintracht-Nachwuchs in den Medien

Eintracht Wandlitz in den MedienÜber unsere E1-Junioren und ihr Trainerteam Sebastian Senglaub und Daniel Schwanebeck wurde in den letzten Tagen in den Medien berichtet. Neben den Kids machte insbesondere “Schwani” bei der Berichterstattung eine Top-Figur und gute Werbung für den Wandlitzer Nachwuchsfußball. Tolle Arbeit und bitte weiter so!!!

Arbeitsstunden ableisten durch Laubharken auf dem Sportplatz

CM8NDMDie Bäume werfen ihr Laub ab und unser Sportplatz bleibt davon auch nicht verschont. Eine gute Gelegenheit, um seine Arbeitsstunden für dieses Jahr noch durch Laubharken abzuleisten. Interessenten melden ihre Bereitschaft bitte beim Vorstand oder Platzwart Herbert Zimmermann an, damit die Einsätze koordiniert werden können. Letzten Freitag (12.10.) hat sich die D1 engagiert; diesen Donnerstag (18.10.) übernehmen unsere E2-Junioren. Der Vorstand möchte die Gelegenheit nutzen und sich bei allen Helfern für ihr Engagement ausdrücklich zu bedanken.