Kategorie-Archiv: D1 Junioren

Seite der D1 Junioren

D1-Junioren erfolgreich im internationalen Vergleich beim Saxony-Cup in Dresden

20180623 2005er beim Saxony-Cup in Dresden (1) 20180623 2005er beim Saxony-Cup in Dresden (2) 20180623 2005er beim Saxony-Cup in Dresden (4)Unsere D1-Junioren verbrachten das letzte Wochenende in Dresden und waren Teilnehmer beim international besetzten 14. Saxony-Cup. Die Gruppenphase konnte man mit 3 Siegen  und einem Unentschieden souverän als Erster abschließen. Im anschließenden Viertelfinale trennten sich die Jungs mit einem Unentschieden von VTB Chemnitz und mussten ins ungeliebte 9-Meterschießen. Hier unterlag man dem Gegner am Ende unglücklich mit 2:3. Am Ende erreichte das Team einen beachtlichen 8. Platz von 20 Mannschaften. Es folgten schöne Stunden beim Public Viewing in der Sachsenwerk-Arena und dem Besuch der Heimspielstätte von Dynamo Dresden. Die ganz Mutigen trauten sich am Abreisetag noch den Sprung vom 10-Meter-Turm im Geibelt-Bad Pirna zu. Die Dresdenfahrt bedeutete gleichzeitig auch Abschied nehmen vom Kleinfeld. Im Sommer wechselt der Kader aufs Großfeld, wo neue sportliche Herausforderungen warten. Gleichzeitig verabschiedeten die Mannschaft und Eltern Matze Liese und Marcus Milz als langjähriges Trainerteam. Der Vorstand möchte dies ebenfalls zum Anlass nehmen, um sich bei den Beiden für ihren unermüdlichen Einsatz für den Wandlitzer Nachwuchs zu bedanken und hofft auf ein baldiges Wiedersehen in der Trainerriege.

D1 auf Abschlussfahrt zum Saxony-Cup nach Dresden

addf57d7-313b-4470-899b-a36e8163ac8eUnsere D1-Junioren befinden sich auf Abschlussfahrt. Heute Nachmittag (22.06.) machte sich die Mannschaft von Trainerteam Matthias Liese und Marcus Milz auf dem Weg nach Dresden, um beim morgigen traditionellen Saxony-Cup auf den Elbwiesen mitzumischen. Der Vorstand wünscht seinen D1-Junioren maximale sportliche Erfolge und eine schöne Zeit in Dresden.

Sichtungstraining des 2005er Jahrganges am Montag (11.06.) um 17:30 Uhr auf dem Sportplatz Basdorf

20180611 SichtungAm kommenden Montag (11.06.) findet ab 17:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Basdorf (Primelstraße 11, 16348 Wandlitz OT Basdorf) das Sichtungstraining für alle Spieler des Jahrganges 2005 statt. Ziel der Sichtung ist die Feststellung der aktuellen fußballerischen Fähigkeiten, damit die Trainer anschließend die Mannschaftsplanung für die C-Junioren-Teams der neuen Saison vornehmen können. Im Rahmen der Spielgemeinschaft Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde werden wir 2 Mannschaften im C-Bereich bilden. Die C1 spielt leistungsorientiert in der Landesklasse und die C2 wird in der Kreisklasse an das Großfeld herangeführt. Alle Spieler des Jahrganges 2005 finden sich bitte schon um 17:15 auf dem Sportplatz in Basdorf ein. Bitte auch an ausreichend Trinken denken. Allen 2005ern maximale Erfolge bei der Sichtung.

A- Junioren und C-Juniorinnen ziehen ins Finale des Landespokals ein

20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (1) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (2) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (3) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (4) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (5) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (6) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (7) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (8) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (9) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (10) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (11) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (12) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (13) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (14) 20180501 A-Junioren ziehen ins Pokalfinale (15) 20180501 C-Juniorinnen ziehen ins PokalfinaleWas für eine Sensation !!! Sowohl die A-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf als auch unsere C-Juniorinnen schafften den Einzug in das Finale um den AOK-Landespokal. Die C-Juniorinnen spielten auswärts gegen Energie Cottbus. Nach Ablauf der regulären Spielzeit und Verlängerung ging es ins Elf-Meterschießen. Hierbei konnten sich die Wandlitzer Juniorinnen erfolgreich durchsetzen und ins Finale einziehen. Finalgegner wird der FSG Falkensee sein.

Die A-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf empfingen in der ausverkauften Wandlitz-Arena den Brandenburgligisten Grün-Weiß Brieselang. Nachdem die Jungs von Matthias Haendler und Tilo Nawrazala zunächst in Rückstand gerieten, schafften sie durch eine beispiellose Teamarbeit das Spiel zu drehen und mit 3:1 für sich zu entscheiden. Finalgegner wird der Regionalligist Energie Cottbus sein.

Mit den heutigen Erfolgen stehen gleich 2 Nachwuchsmannschaften der Gemeinde Wandlitz in den Finalspielen um den Landespokal. Das gab es schon seit vielen Jahren nicht mehr. Der Vorstand gratuliert beiden Teams ganz herzlich zu ihren Finaleinzügen und wünscht für die Endspiele viel Erfolg.

Maifeierlichkeiten beim 1. FV Eintracht Wandlitz beendet

20180501 Maifest (1) 20180501 Maifest (2) 20180501 Maifest (3) 20180501 Maifest (4) 20180501 Maifest (5) 20180501 Maifest (6) 20180501 Maifest (7) 20180501 Maifest (8) 20180501 Maifest (9) 20180501 Maifest (10)Anstrengende und schöne Stunden liegen hinter den Verantwortlichen für die Maifeierlichkeiten beim 1. FV Eintracht Wandlitz. Über 1000 Gäste besuchten am Montagabend den “Tanz in den Mai” und machten im Festzelt richtig Stimmung. Als in den frühen Morgenstunden die letzten Gäste den Sportplatz verließen, kamen die ersten Helfer, um die Anlage wieder in Ordnung zu bringen. Das Maifest begann mit fairen und ansehnlichen Spielen des Wandlitzer Fußballnachwuchses mit den G-Junioren vom FSV Bernau, den F1-Junioren von Grün-Weiß Brieselang und den E2-Junioren von Grün-Weiß Ahrensfelde. Zum sportlichen Höhepunkt des Tages gehörte sicherlich der 3:1 Erfolg der A-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf über Grün-Weiß Brieselang, mit dem die Mannschaft verdient in das Finale des Landespokals eingezogen ist. Im Endspiel treffen die Jungs von Trainerteam Matthias Haendler und Tilo Nawrazala auf keinen Geringeren als den Regionalligisten Energie Cottbus. Den Fußballtag rundete schließlich die 1. Männermannschaft mit ihrem Punktspiel gegen den Oranienburger FC ab, das 1:1 endete. Der 1. FV Eintracht Wandlitz bedankt sich bei allen Gästen, Mitgliedern und Unterstützern, die zum guten Gelingen der Feierlichkeiten beigetragen haben. Ein besonderer Dank gebührt den zahlreichen Helfern, Eltern und Trainern für die vielfältige Unterstützung rund um die Feierlichkeiten. Ohne Euren Einsatz wäre ein solches Fest nicht durchführbar.

Unterstützung für “Tanz in den Mai” und “Maifest” gesucht

IMG_4281 IMG_4283Unsere Traditionsveranstaltungen “Tanz in den Mai” (30.04.) und “Maifest” (01.05.) stehen an. Wir rechnen auch dieses Jahr wieder mit zahlreichen Gästen. Los geht’s am 30.04. mit dem “Tanz in den Mai” im großen Festzelt. Am nächsten Morgen (01.05.) beginnt der Wandlitzer Fußballnachwuchs mit Freundschaftsspielen, bevor dann um 11:30 Uhr die A-Junioren das Halbfinale im Landespokal gegen Grün-Weiß Brieselang und anschließend um 15:00 Uhr die 1. Männermannschaft ihr Punktspiel gegen den Oranienburger FC II austragen.

Wir benötigen für die Umsetzung der Feierlichkeiten sowohl im Vorfeld, während der Festlichkeiten und danach folgende Unterstützung:

27.04. (Freitag) von 16:00 bis 18:00 Uhr Anlieferung und Verladen der Getränke =  4 Helfer

28.04. (Samstag) von 09:00 bis 11:00 Uhr Aufbau des Festzeltes = 6 Helfer

01.05. (Dienstag) von 08:00 bis 10:00 Uhr Aufräumen nach Tanz in den Mai = 4 Helfer

01.05. (Dienstag) von 11:00 bis 13:00 Uhr Betreiben des Grillstandes = 2 Helfer

01.05. (Dienstag) von 13:00 bis 15:00 Uhr Betreiben des Grillstandes = 2 Helfer

01.05. (Dienstag) von 15:00 bis 17:00 Uhr Betreiben des Grillstandes = 2 Helfer

02.05. (Mittwoch) von 15:00 bis 17:00 Uhr Abbau des Festzeltes = 6 Helfer

Bitte tragt Euch in die nachfolgende Doodle-Liste ein, ob und wann ihr unterstützen könntet/möchtet:

https://doodle.com/poll/7nzfekqnr5gc99uf

Alternativ gerne auch als Email an rene.allonge@eintracht-wandlitz.de. Eure Unterstützung wird als erbrachte Arbeitsleistung angerechnet, so dass am Ende des Jahres max. 20 Euro vom Mitgliedsbeitrag zurückerstattet werden. Der Vorstand des 1. FV Eintracht Wandlitz bedankt sich bei seinen Mitgliedern und Unterstützern.

 

Einladung “Tanz in den Mai” und “Maifest” des 1. FV Eintracht Wandlitz

20140415~1Zwei Traditionsveranstaltungen werfen ihre Schatten voraus. Am 30.04.2018 beginnt um 20:00 Uhr im großen Festzelt der “Tanz in den Mai” mit Live-Musik von PARTY TUNE und der CFJ BAND.  Viel Zeit zum Ausschlafen wird nicht bleiben, denn schon am nächsten Morgen beginnt das “Maifest” mit Spielen unserer jungen Nachwuchsfußballer, Musik und Spaß, Hüpfburg und gutem Essen. Zu den sportlichen Höhepunkten des Fußballtages werden dann das Halbfinale bei den A-Junioren im Landespokal gegen Grün-Weiß Brieselang (Anstoß 11:30 Uhr) und das Spiel der 1. Männermannschaft gegen den Oranienburger FC II (Anstoß 15:00 Uhr) gehören. Der Vorstand wünscht allen Gästen viel Spaß auf beiden Veranstaltungen.

Es ist vollbracht – Flutlichtmasten stehen dank Eurer Mithilfe

20180414 (1) 20180414 (2) 20180414 (3) 20180414 (4) 20180414 (5) 20180414 (6) 20180414 (7)Es ist vollbracht !!! Die Lichtmasten für die neue Flutlichtanlage stehen. Dank der Hilfe unserer tatkräftigen Mitglieder, Eltern und Unterstützer war es am späten Samstagabend geschafft. Nachdem am Freitag beim Probestellen noch so ziemlich alles schief lief, was mich sich nur vorstellen kann, klappte es am Samstag hervorragend. Alle Masten stehen und sind ausgerichtet. In den kommenden Tagen werden noch restliche Arbeiten an den Fundamenten der Masten abgeschlossen. Gleichzeitig konnten wir noch neue Werbebanner anbringen, die Hänge vom Laub befreien und die Pokale im Vereinsheim entstauben. Einige Helfer wuchsen dabei vollkommen über sich hinaus und “wurden förmlich eins mit dem Projekt.” Euch allen und vor allem Chefbaumeister Guido gebührt dafür ein großes Dankeschön.

Euer Vorstand

Hertha-Botschafter Manfred Kerkhofer bietet vergünstigte Tickets für das Heimspiel am 28.04.2018 um 15:30 Uhr gegen den FC Augsburg an

20180409Hertha-Botschafter Manfred Kerkhofer hat uns wieder günstige Tickets für das Heimspiel am Samstag; d. 28.04.2018 um 15:30 Uhr gegen den FC Augsburg angeboten. Tickets für Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) kosten wieder 7 Euro und Erwachsene zahlen 15 Euro. Es besteht auch wieder die Möglichkeit, für 6 Euro (Hin & Zurück) mit dem Shuttlebus zu fahren. Bitte die Information in die Mannschaften geben, etwaige Bestellungen sammeln und mir nur komplett zurückgeben (keine Einzel- oder Sonderwünsche). Die Ticketwünsche bitte unterteilen in Anzahl Kinder/Jugendliche und Erwachsene sowie Shuttlebus (Ja/Nein). Ich benötige die Rückantwort bis 17.04.2018. Vielen Dank.

René Allonge, Nachwuchsleiter 1. FV Eintracht Wandlitz

D2-Junioren scheitern im Kreispokal am 9-Meter-Schießen

20180408 (1)~1 20180408 (2)~1 20180408 (3)~1Unsere D2-Junioren (2006er) empfingen im heutigen Kreispokalspiel den älteren Jahrgang (2005er) von Grün-Weiß Ahrensfelde. Das Spiel fand bei schönstem Sonnenschein auf dem Rasenplatz in Wandlitz statt. Nachdem unsere Jungs durch kleinere Unaufmerksamkeiten in der 12. und 13. Minute mit 2 Toren in Rückstand gerieten, fanden sie ihre Linie und hielten trotz spielerischer Vorteile der Gäste aus Ahrensfelde gut mit. In der 2. Halbzeit sahen wir ein ganz anderes Wandlitzer Team. Es wurde viel besser zum Ball gearbeitet und so ergaben sich mehr und mehr Chancen für unser Team. Die Mühe sollte sich lohnen. In der 45. Minute konnte sich Jelte über die rechte Seite gut durchsetzen und seine Mannschaft mit einem sehenswerten Tor belohnen. Die “kleine” Sensation machte Chris 3 Minuten vor dem Abpfiff mit einem ebenfalls sehenswerten Tor klar, wobei gerade in diesen Minuten die Leistungen von Janis im Wandlitzer Tor, der viele gute Paraden ablieferte, nicht hoch genug zu schätzen waren.

Damit ging es in die Verlängerung und es bewahrheitete sich wieder mal eine alte Fußballregel: Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze. Nachdem auch die Verlängerung nicht die Spielentscheidung herbeiführte, ging es ins 9-Meter-Schießen, das am Ende Ahrensfelde nach einer strittigen Entscheidung knapp für sich entschied.

Fazit:

Die D2 hat heute ein sehenswertes Spiel gegen einen anspruchsvollen Gegner abgeliefert und leider unglücklich verloren. Besonders gefallen hat, dass die Jungs von Mark und Mirko sich nicht aufgaben und insbesondere in der 2. Halbzeit über sich hinaus wuchsen.