Archiv für den Monat: Februar 2014

Hallenturnier in Werneuchen

Am 15.02.2014 ging es für die D2 Richtung Werneuchen. SV Rot-Weiß Werneuchen hatte zu einem Hallenturnier geladen. Aufgrund von diversen Kranken, war die D2 stark geschwächt.

In der Vorrunde mussten wir gegen Werneuchen II, Lunow und Klosterfelde ran. Im ersten Spiel gegen Lunow konnten wir mit einem 3:2 die ersten drei Punkte sichern. Das zweite Spiel gegen Klosterfelde war hart umkämpft, aber wir mussten drei Punkte den Klosterfeldern (3:1) überlassen. Im dritten Spiel der Vorrunde hieß der Gegner Werneuchen 2. Das Spiel war ausgeglichen und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Mit dem Schlusspfiff gelang Wandlitz der Führungstreffer, Endstand 3:2. Somit konnten wir die Vorrunde mit dem 2.Platz abschließen und standen im Halbfinale gegen Werneuchen 1.
Die letzten drei Spiele hatten ihre Spuren hinterlassen und Wandlitz fand nicht mehr ins Spiel. Das Halbfinale gewann Werneuchen klar mit 6:1. Unser Keeper parierte diverse Schüsse auf das Tor von Wandlitz.
Im Spiel um Platz 3 mussten wir nochmal gegen unsere Nachbarn aus Klosterfelde ran. Klosterfelde gewann verdient mit 4:0 und sicherte sich Platz 3.
Im Finale setzte sich Werneuchen 1 gegen Blumenberg durch und machte den Turniersieg perfekt.

Trotz des minimalen Kaders (Emil, Jan, Paulchen, Lukas, Nico, Fabi) sind wir mit einen 4.Platz zufrieden. Unser Torwart, Fabi, wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

Vielen Dank an Rot-Weiß Werneuchen, insbesondere an Mike H. (Trainer D-Jugend), für das gelungene Turnier!!!!!!!

image

E2-Junioren belegen guten 3. Platz beim Vergleich im Niederbarnim

Hallenturnier Rot-Weiß Schönow 15.02.2014

Heute waren wir Gäste des BSV Rot-Weiß Schönow beim Turnier in der Sporthalle Heinersdorfer Straße. Sämtliche namhaften Mannschaften aus dem Niederbarnim waren zum Vergleich angetreten. Gespielt wurde 10 Minuten, Jeder gegen Jeden, 5 Feldspieler und 1 Torwart.

Unser Gegner im ersten Spiel waren die Jungs des FSV Bernau. Ein schnelles Spiel mit viel Laufarbeit auf beiden Seiten. Zur Mitte der Spielzeit konnte sich Benni kraftvoll durchsetzen und von seinem “Bewacher” lösen. Der Lohn war der Führungstreffer, den wir bis zum Ende der Spielzeit halten konnten. 1:0 für Eintracht Wandlitz. Endlich mal nicht das Auftaktspiel verloren!

Im 2. Spiel hieß der Gegner Grün-Weiß Ahrensfelde; eine Ansetzung, die immer Spannung verspricht. Und so sollte es auch heute wieder sein. Sehr viele schöne Spielzüge auf beiden Seiten, bis schließlich Janni nach Eindribbeln von Ferdi nur noch den Fuß richtig halten muss und den Ball zur 1:0 Führung versenken konnte. Einige Minuten konnten wir den Spielstand noch halten. Ahrensfelde erhöhte logischerweise den Druck auf das Wandlitzer Tor. In der 7. Spielminute fiel dann durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr der verdiente Anschlusstreffer für die Grün-Weißen. Endspielstand 1:1 Unentschieden.

Und auch die 3. Ansetzung versprach wieder Hochspannung, denn unser Gegner waren die kampfstarken Schwanebecker. Ein Spiel auf Augenhöhe und nichts für schwache Nerven. Jede Sekunde hätte eine der beiden Mannschaften in Führung gehen können. Die Partie endete torlos 0:0, was absolut in Ordnung geht, denn beide Mannschaften haben bis zur Erschöpfung gekämpft.

Im 4. Spiel standen wir den Zepernickern gegenüber, die kurz zuvor für eine Überraschung durch ihren Sieg gegen Ahrensfelde gesorgt hatten. Und tatsächlich hatten sich die Zepernicker besser eingespielt. Wir gingen zwar durch das 1:0 von Benni schnell in Führung; jedoch blieb es auch bei diesem Spielstand. Die Zepernicker setzten alles daran, dass die Eintracht ihre Führung nicht weiter ausbauen konnte. Das Spiel auf Wandlitzer Seite zu verkrampft und mit wenig sehenswerten Zusammenspielen. Am Ende konnten wir uns diese wichtigen 3 Punkte aber doch noch sichern.

Die 5. Ansetzung sollte spielentscheidend werden, denn wir traten gegen den bis dahin unangefochtenen Spitzenreiter Rot-Weiß Schönow I an. Die jungen Eintrachtler wussten, was auf dem Spiel stand und bemühten sich sehr. Trotzdem gingen unsere Gastgeber nach 4 Minuten durch einen für Clemens unhaltbaren Schuss in Führung. Wir stellten die Mannschaft nun offensiver ein. Leider gab es zu viele Ballverluste und die wenigen Chancen, die uns gelassen wurden, blieben ungenutzt. Die bis zur letzten Sekunde spannende Begegnung ging leider für uns 1:0 verloren.

Im letzten Spiel durften unsere Jungs im Spiel gegen Rot-Weiß Schönow II noch einmal alles zeigen. Das Spiel ließen wir uns nicht mehr aus der Hand nehmen. Wir blieben spielbestimmend und konnten die Partie durch Tore von Benni und Ferdi für uns entscheiden. 2:0 für Wandlitz. Sehr schön.

Fazit:

Unsere Jungs haben heute eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert. Alle haben sich gut eingebracht und gekämpft. Am Ende sprang ein sehenswerter und verdienter 3. Platz für die Eintracht heraus. 2 Rekorde gingen heute auf unser Konto. Erstens: Von allen Mannschaften haben wir die wenigsten Gegentore hinnehmen müssen (ganze 2 Treffer); was wir als besonderen Beleg für die heutige Leistung von Clemens im Tor sehen. So darf es gerne weiter gehen! Zweitens: Der Wandliter Spielerkader verhalf den fleißigen und liebevollen Eltern unserer Gastgeber zu Rekordeinnahmen beim Absatz der Schrippen, Bockwürste und Donuts!

Für Wandlitz haben heute eine Top-Leistung abgerufen: Benni, Ferdi, Clemens, Janni, Robi, Oski, Thorben, Theo und Tristan. Euer Trainerteam ist stolz auf Euch!

Die E2-Junioren der Eintracht Wandlitz bedanken sich beim Gastgeber Rot-Weiß Schönow für die Einladung zu diesem schönen Turnier und gratulieren zum 1. Platz.

E2-Junioren belegen Platz 10 beim Venezia-Cup am 09.02.2014

20140209 Venezia-Cup in Eberswalde

Heute folgten wir der Einladung von Lok Eberswalde zum Venezia-Cup. Gespielt wurde wieder in der großen Sporthalle am Westend. Insgesamt 12 Mannschaften stellten sich dem sportlichen Vergleich; darunter 6 Landesligisten, 5 Kreisligisten und wir als einzige Mannschaft aus der Kreisklasse und vom Spielkader mit den jüngsten Kindern. Insofern war es wieder ein hochkarätiges Turnier, das die Sportagentur Höhne auf die Beine gestellt hat. Die Spielzeit war auf 8 Minuten begrenzt.

Unser Gegner im ersten Spiel waren die jungen Preußen aus Eberswalde, die unsere verhaltene Spielweise ausnutzten und uns mit 3:0 vom Platz schickten.

Im 2. Spiel hieß der Gegner Lok Eberswalde II. Es war ein Spiel auf Augenhöhe für beide Mannschaften. Hier wurde sich nichts geschenkt. Zur Mitte der Spielzeit gelang den Eberswaldern der Führungstreffer. Trotz großer Anstrengungen und vielen Chancen vermochten wir dieses Spiel nicht mehr auszugleichen. Es blieb beim 1:0 für Lok Eberswalde. In der Auswertung konnten wir aber feststellen, dass unsere Jungs besser zusammenspielten und mehr Biss zeigten.

Dann kam das 3. Spiel gegen den Landesligisten von Blau-Weiß Buch. Das 1. Tor durch Benni fiel gleich nach 20 Sekunden; ein Traumstart. Wir konnten das Ergebnis noch lange halten. Doch in der 6 Spielminute nutzten die Blau-Weißen eine kleine Unaufmerksamkeit in unseren Reihen zum Ausgleichstreffer aus. Obwohl wir weiterhin spielbestimmend blieben und alles gaben, blieb es beim 1:1.

Im 4. Spiel verglichen wir uns mit dem gleichaltrigen Kreisligisten aus Erkner. Die Eintracht spielte sich immer weiter in Turnierform. So konnten wir auch in diesem Spiel frühzeitig in Führung gehen. Doch auch in diesem Spiel sollte es noch nicht klappen. Unsere Gegner zeigten auch Klasse, Biss und schöne Spielzüge und so gelang ihnen in der 6. Spielminute der Anschlusstreffer. Das Spiel endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Beim letzten Spiel der Vorrunde trafen wir auf den Kreisligisten aus Angermünde. Beim letzten Vergleich am 21.12. hatten wir noch mit 2:0 das Nachsehen. Heute lief es besser für uns. Zunächst ein schöner Pass von Benni auf Niklas, der das Leder sicher versenkte. In der 4. Spielminute konnten wir noch einmal nachlegen und zum 2:0 erhöhen. Spielerisch sahen wir jetzt auch viel besser aus. Leider fingen wir uns in der 6. Spielminute einen Gegentreffer zum 2:1 Endspielstand ein. Wie entscheidend dieser Gegentreffer war, zeigte sich erst später, denn wir waren durch diesen Sieg punktgleich mit Blau-Weiß Buch gezogen. In der Tordifferenz hatten die Bucher allerdings einen Treffer mehr auf dem Konto und konnten so um Platz 7 spielen.

Im Spiel um Platz 9 trafen wir auf den Landesligisten FV Erkner 1920. Auch hier gingen wir nach einem wirklich guten Zusammenspiel frühzeitig in Führung. Und wieder passierte es, dass wir den Spielstand nicht halten konnten und zunächst den Ausgleichstreffer und 2 Minuten vor dem Abpfiff noch den Führungstreffer des Landesligisten hinnehmen mussten. Endspielstand 2:1 für Erkner. Natürlich waren unsere Jungs ehrgeizig und enttäuscht vom letzten Spiel. Doch gab es dafür einen wirklichen Grund?

Fazit:

Wieder einmal haben wir uns als junger Jahrgang aus der niedrigsten Spielklasse mit den “Großen” des Barnims verglichen. Mit Ausnahme des viel zu hoch verlorenen 1. Spiels gegen Preußen Eberswalde II lagen alle Endspielergebnisse sehr dicht beieinander. Wir haben kaum Gegentore hinnehmen müssen. Selbst dem späteren Turnierdritten FSV Erkner II konnten wir ein Unentschieden abringen. Wir sind schlecht in das Turnier gestartet und von Spiel zu Spiel besser geworden. Am Ende fehlte auch ein bisschen das Glück, um die entscheidenden Treffer zu setzen. Wir haben trotzdem gezeigt, dass wir den sportlichen Vergleich mit höherklassigen Mannschaften nicht scheuen brauchen. Insofern geht der 10. Platz vollkommen in Ordnung und dieses Resultat sollte den Jungs Mut und Vorfreude auf die noch kommenden beiden Hallenturniere geben.

Für Wandlitz haben heute tapfer gekämpft: Clemens (TW), Theo, Thorben, Tristan, Niklas, Ferdi, Benni, Jannick und Janni.

Nächste Trainersitzung im Nachwuchsbereich am 20.02.2014 um 19:00 Uhr im Vereinsheim

Die nächste Sitzung der Nachwuchsleiter findet am Donnerstag; d. 20.02.2014 um 19:00 Uhr in unserem Vereinsheim statt. U. a. stehen folgende Themen auf der Tagesordnung:

  • Abfrage der Mannschaften
  • Rückrundeneröffnung am 28.02.2014
  • Informationen zu den geplanten Bauvorhaben am Vereinsheim und dessen Auswirkungen
  • Stand der geplanten Fusion der Fußballkreise BAR und OHV
  • Umstellung auf die elektronische Spielberichtsmeldung ab Spielsaison 2014/15
  • Koordination der Abschlussfeiern
  • Mittsommerfest im Nachwuchsbereich F-D (bitte Rückantworten, welche Teams teilnehmen)
  • Beitragszahlung 2014 / Stand Umstellung auf SEPA-Lastschriftverfahren

Es wird darum gebeten, dass aus jeder Mannschaft mindestens ein Vertreter an der Sitzung teilnimmt.

 

Gören Zempel (Nachwuchsleiter), Sven Ross (Präsident)

Einladung zum Mittsommerfest im Nachwuchsbereich F- bis D-Juniorinnen/Junioren des 1. FV Eintracht Wandlitz am 21./22.06.2014

IMG_9449 IMG_9445 IMG_9435 IMG_9428 IMG_9412 IMG_9400

Die nachfolgende Einladung richtet sich an die F- bis D-Juniorinnen/Junioren unseres Vereins. Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder ein Mittsommerfest mit der Möglichkeit zum Übernachten in Zelten auf unserem Heimplatz.

Wann: Samstag; d. 21.06.2014 ab 16:00 Uhr

Wo: Sportplatz, Oranienburger Straße 34a, 16348 Wandlitz

Ablauf am 21.06.2014:

ab 16:00 Uhr Aufbau der Zelte

ab 17:30 Uhr Beginn der Turnierspiele junger gegen älterer Jahrgang

ab 19:30 Uhr Grillen, Spiel und Spaß

ab 21:00 Uhr WM-Spiel Deutschland-Ghana auf Großbild am Lagerfeuer

 

Ablauf 22.06.2014:

ab 08:00 Uhr Frühstück

ab 09:00 Uhr Bestenermittlung im 9-Meter-Schießen aus den Altersklassen

ab 10:00 Uhr Abbau der Zelte und Aufräumen

Bitte gebt auf der nächsten Sitzung der Nachwuchsleiter im März 2014 (genauer Termin folgt in Kürze) bekannt, ob ihr bzw. Eure Mannschaft dabei sein werden.

IMG_9314IMG_9330IMG_9337IMG_9390IMG_9397