Archiv für den Monat: September 2014

E1-Junioren punkten gegen den BSV Blumberg

Nach einer anstrengenden Woche mussten unsere Jungs am Freitagabend (26.09.) noch ihr Punktspiel gegen den BSV Blumberg absolvieren. Die erste und zweite Halbzeit unterschieden sich erheblich voneinander. Wir konnten zwar gleich in der ersten Minute durch ein schönes Tor von Janni nach Vorlage von Ferdi in Führung gehen. Danach stagnierte das Spiel aber über viele Minuten. Die Blumberger verstanden es gut, unseren Spielaufbau frühzeitig zu stören. Somit war das Passspiel oftmals ungenau und die Chancenverwertung ließ auch zu wünschen übrig. Der rutschige und holprige Rasenplatz verlangte den Jungs zudem viel ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schafften unsere Gastgeber dann noch den Ausgleich, was verständlicherweise für erhebliche Euphorie auf Seiten der Blumberger sorgte.

Angesichts der Spielweise waren deutliche Worte in der Halbzeitpause nötig. Wir erklärten die Jungs die Gründe, die zu diesem engen Spielstand führten. Die Kinder signalisierten, dass sie es in der 2. Halbzeit besser machen werden und dass sie vor allem noch genügend Kraftreserven haben, um das Spiel zu drehen.

So konnte sich Janni unmittelbar nach dem Anpfiff erneut durchsetzen und zum 2:1 erhöhen. Die Blumberger hielten allerdings gut dagegen und erzielten keine Minute später im Konter erneut den Ausgleich. In diesen Minuten zeichnete sich aber schon ab, dass unsere Kinder das Spiel übernahmen. So konnte der gesundheitlich angeschlagene Ferdi schließlich über die linke Seite mit 2 “Bogenlampen” zum 3:2 und 4:2 erhöhen. Anders als in der 1. Halbzeit ließen uns die Blumberger gewähren. Und so ging es dann mit den Toren Schlag auf Schlag. Zuerst Tobi mit einem direkt angenommenen Ball und Volleyschuss aus 15 Metern unhaltbar zum 5:2. Anschließend Richie, der bereits viel Laufarbeit hinter sich hatte, über die rechte Seite zum 6:2. In der 45. Minute erkämpfte sich der eingewechselte Thomas im wahrsten Sinne sein erstes Saisontor. Mit großem Einsatz beförderte er das Leder – umringt von 4 Blumbergern – über die Linie zum 7:2. Und zu guter Letzt war es Oski mit einem Fernschuss aus der Verteidigung vergönnt, zum 8:2 abzuschließen. Auch wenn es unsere Gastgeber in diesen Minuten schwer hatten, lohnte sich ihr Einsatz und sie konnten mit einem schönen Tor zum Endspielstand von 8:3 aufschließen.

Fazit:

Wir sahen bei diesem Freitagsspiel in beiden Halbzeiten zwei unterschiedliche Wandlitzer Mannschaften. Was in der ersten Halbzeit nicht klappen sollte, holten die Jungs mit gutem Einsatz und cleverer Spielweise in der 2. Halbzeit nach. Besonders gut gefallen hat der gezeigte Siegeswille, mit dem unsere Kinder die 2. Halbzeit schließlich doch noch für sich entscheiden konnten. Die Blumberger haben sich als starker Spielgegner erwiesen. Also im Ergebnis kein optimales Spiel; dafür aber effektiv.

Für Wandlitz lieferten ein erfolgreiches Spiel: Clemens (TW), Janni (2), Ferdi (2), Robi, Richie (1), Oski (1), Theo, Tobi (1), Thomas (1), Tristan und David.

E1-Junioren punkten im EWE-Cup gegen die SG Passow/Grünow

EWE-Cup Gruppe B Vorrunde Wandlitz gegen SG Passow-Grünow am 23.09.2014 Bild 1

Im heutigen Vorrundenspiel zum EWE-Cup hatten wir die Jungs der SG Passow/Grünow bei uns zu Gast. Obwohl Wandlitz durch ein frühes Kopfballtor von Jannick in Führung ging, hielten die Jungs aus der Uckermark stark dagegen und erzielten relativ schnell den Ausgleich. Beide Mannschaften lieferten sich ein wahres Gefecht an Zweikämpfen. Schließlich konnte sich Ferdi durchsetzen und zum 2:1 erhöhen. Doch auch dieses Mal ließ der Anschlusstreffer nicht lange auf sich warten. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit zeichnete sich eine erkennbare Spielverlagerung in Richtung des gegnerischen Tores ab. Zuerst erzielte Maurice ein schönes Kopfballtor und anschließend Janni. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bekamen unsere Gäste noch einen Freistoß zugesprochen, der sehenswert und erfolgreich zum 4:3 verwandelt wurde.

In der Halbzeitpause verdeutlichten wir den Jungs die erkannten Probleme, die zu diesem engen Spielstand führten. In der 2. Halbzeit hieß es deshalb, noch eine Kohle aufzulegen.

Die 2. Spielhälfte konnten wir dann glücklicherweise wieder zu unserem Spiel machen. Viele gute Vorlagen entstanden durch schöne Pässe aus der Abwehr heraus. Mit jeweils 2 Fernschüssen konnte Maurice zum 5:3 und 6:3 erhöhen. Der frisch eingewechselte David beschenkte sich zu seinem gestrigen Geburtstag mit einem echten Hattrick. Durch gute Vorlagen aus dem Mittelfeld und mit schneller Laufarbeit schoss er die letzten 3 Tore für unsere Mannschaft. Unsere Gäste erzielten lediglich einen Anschlusstreffer. Um 18:30 Uhr pfiff der Unparteiische das Spiel beim Stand von 9:4 für die Eintracht ab.

Fazit:

Unsere Gäste haben sich als äußerst starker Gegner erwiesen. Sie kamen mit einem gemischten Kader von Spielern der Jahrgänge 2004-2006 und hatten keinen Auswechselspieler. Trotz dieser Ausgangslage gelang es ihnen in der 1. Halbzeit das Wandlitzer Spiel empfindlich zu stören. Die Uckermärker überzeugten durch Kampfgeist und Willensstärke. Dadurch sahen wir ein spannendes und über lange Zeit offenes Spiel. Wandlitz überzeugte letztlich durch gutes Zweikampfverhalten und routiniertes Zusammenspiel der gesamten Mannschaft.

Für Wandlitz lieferten ein spannendes und erfolgreiches Spiel: Clemens (TW), Oski, Theo, Ferdi (1), Maurice (3), Richie, Janni (1), Thomas, Tobias, Thorben, Jannick (1), Tristan, Robi und David (3).

E1-Junioren im Vergleich gegen Einheit Zepernick erfolgreich

Im gestrigen Punktspiel gegen Einheit Zepernick konnten unsere Jungs durch eine gute und solide Mannschaftsleistung wertvolle 3 Punkte sichern. Besonders gut gefallen hat uns das gute und clevere Zusammenspiel zwischen den einzelnen Positionen. Die Kinder haben uns wieder einmal gezeigt, dass sie die Trainingsinhalte der letzten Wochen gut in die Praxis umsetzen können. Bereits in der 1. Minute setzte Ferdi mit einem Fernschuss den Befreiungsschlag zum 1:0. In der 12. Minuten erhöhte Janni nach einem Traumpass von Ferdi zum 2:0. Keine 3 Minuten später erhöhte Janni zum 3:0. Chancen gab es noch reichlich für unsere Mannschaft; jedoch war der Kasten für manche Spieler zu diesem Zeitpunkt noch “zugenagelt”. Eine kleine Schrecksekunde gab es dann noch, als die Zepernicker den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielten. Die Jungs verkrafteten das kurzfristige Erstarken unserer Gäste aber sehr schnell und ließen sich nicht aus ihrem Rhythmus bringen.

Die 2. Hälfte, begann deshalb auch dort, wo die 1. Hälfte aufhörte. Wandlitz erarbeitete sich Chancen über Chancen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Janni in der 33. Minute zum 4:1 erhöhen konnte. Der Spielstand ermöglichte uns einige Variationen in der Aufstellung, wenngleich dadurch auch etwas mehr Unruhe in unser Spiel kam. Doch zunächst setzte sich Robi in der 41. Minute kraftvoll über die rechte Seite durch und erhöhte zum 5:1. Der Anschlusstreffer für unsere Gäste entstand aus einer unzureichend geklärten Situation in unserem Strafraum. Unserer Abwehr gelang es in diesen Sekunden nicht, den Ball sicher aus der gefährlichen Zone zu befördern. Aber das ist manchmal leichter gesagt, als getan. Die Zepernicker ließen sich die Chance nicht nehmen und erzielten das 5:2. Kurz vor dem Abpfiff gelang Maurice nach einer von Tristan geschossenen Ecke ein Traumkopfballtor zum Endspielstand von 6:2.

Für Wandlitz lieferten ein erfolgreiches Spiel: Clemens (TW), Oski, Theo, Thorben, Tobi, Tristan, Ferdi (1), Maurice (1), Robi (1), Richard und Janni (3).

Einladung zur Trainersitzung am 25.09.2014 ab 19:30 Uhr im Vereinsheim

Die nächste Trainersitzung findet am Donnerstag; d. 25.09.2014 um 19:30 Uhr in unserem Vereinsheim statt. Folgende Themen stehen bereits auf der Tagesordnung.

 1. Abfrage der Mannschaften / erste Erfahrungen DFBNet / Nutzung des Laptops / Probleme

 2. Wandlitz in 2 Fällen beim Jugendsportgericht

 3. Berichte aus dem Jugendausschuss FK Barnim, Umsetzung der Zusammenlegung beider FK, Thematik Futsal usw.

 4. Bericht aus dem Vorstand; Umbauten im Vereinsheim, Planungen, Stand Erhebung Mitgliedsbeiträge für 2014, Stand Planung Umstellung auf SEPA-Einzugsverfahren

 5. Ausgabe nachbestelltes Trainingsmaterial / Schlüssel für Container Kunstrasenplatz

 6. Planung Hallensaison 2014/15

 7. Sonstiges, Würdigung Fritz Oltersdorf, Auswertung Mittsommerfest 2014, Planung Weihnachtsfeiern, Vorschlag zur Thematik “Waschmöglichkeit für Spielerkleidung”

Bitte denkt auch an die Anfertigung aktueller Mannschaftsfotosfür unsere Internetseite.

Mit sportlichen Grüßen

Gören Zempel (Nachwuchsleiter), Sven Ross (Präsident)

E1-Junioren sichern sich 3 Punkte gegen Lok Eberswalde

Mit dem heutigen Punktspiel gegen Lok Eberswalde ging ein wahrer Fußballmarathon erfolgreich zu Ende. Auch wenn der Start mit einem frühen Gegentor etwas holprig verlief, fanden die Jungs schließlich doch noch zu ihrer gewohnten Stärke und konnten das Spiel für sich drehen. Mit jeweils 2 Toren von Ferdi und Janni sowie einem Eigentor der Eberswalder nach einer Ecke von Robi stand es zur Halbzeit bereits 5:2 für uns. Viele sich noch bietende Chance blieben allerdings auch ungenutzt von uns. Die beiden Gegentore entstanden aus einem Konter und einem Eckstoß für unsere Gastgeber. In der Halbzeitpause wechselten Clemens und Jannick im Tor. Die 2. Spielhälfte begannen die jungen Eintrachtler deutlich souveräner und abgeklärter. Gleich in der 26. Minute erhöhte Janni zum 6:2. Das 7:2 und 8:2 gingen auf Ferdis Konto. Die Eberswalder versuchten immer wieder hohe Bälle über unser Mittelfeld zu spielen. In einem Fall entstand daraus ein Konter und auch ein sehenswerter Torabschluss zum 8:3. Der Spielstand eröffnete uns einige Variationen in der Aufstellung. So kam Oski aus der Abwehr in den Sturm und zeigte in Sekundenschnelle, wie man ein Traumtor erzielt. Wenige Minuten später kam der Abpfiff zum Endpielstand von 9:3.

Fazit:

Die Eberswalder haben sich heute als schwieriger Gegner entpuppt, der druckvoll und kontergefährlich spielte und unserer Mannschaft Einiges abverlangte. Nach dem frühen Führungstreffer durch unsere Gastgeber fanden die Jungs schnell zu ihrem gewohnten Spielsystem zurück und konnte letztlich einen ungefährdeten Sieg einfahren. Angesichts der harten Woche, die hinter uns liegt, wieder ein respektables sportliches Ergebnis und sehenswertes Spiel.

Für Wandlitz spielten heute erfolgreich: Clemens (TW+Spieler), Jannick (TW+Spieler), Oski (1), Tobi, Ferdi (4), Maurice, Robi (1), Janni (3), Thomas, Tristan, Richie und David.

E1-Junioren holen 3 Punkte gegen Grün-Weiß Ahrensfelde

Im gestrigen Punktspiel hatten die E1-Junioren auf heimischen Rasenplatz in der Wandlitz-Arena die Jungs von Grün-Weiß Ahrensfelde zu Gast. Unterstützt von zahlreichen Eltern auf beiden Seiten eröffnete Schiri Gutzeit um 17:30 Uhr das mit Spannung erwartete Spiel. Von der ersten Minute an, zeigten beide Mannschaften einen sehenswerten Kinderfußball mit vielen schönen und schnellen Spielzügen. Mit Toren von Janni (2) und Ferdi (1) stand es zur Halbzeit 3:0 für die Eintracht. 3 weitere Tore in der 2. Halbzeit durch Maurice, Jannick und David und ein Eigentor in der 50. Minute führten zum Endstand von 6:1 für die Eintracht. Das ist zwar ein deutliches Spielergebnis zugunsten von Eintracht Wandlitz; jedoch verzerrt es die tatsächlichen Abläufe auf dem Spielfeld etwas. Die Ahrensfelder überzeugten mit einem kompakten und auf Konter ausgerichteten Spielaufbau. Sie hatten durchaus gute Chancen; jedoch mangelte es dann am Abschluss. Hinzu kam, dass die Wandlitzer Abwehr gestern wie ein Bollwerk stand und es für unsere Gäste schwer war, dort durchzubrechen. Auf Wandlitzer Seite überzeugte wieder einmal das gute Zusammenspiel zwischen Defensive und Offensive. So bekamen wir schöne Spielzüge mit schnellen Kontern und Doppelpässen zu sehen.

Für Wandlitz spielten gestern erfolgreich: Clemens, Theo, Oski, Ferdi (1), Maurice (1), Richie, Janni (2), Robi, David (1), Tristan, Jannick (1) und Tobi.

E1-Junioren im Auftaktspiel zum EWE-Cup gegen SG Kruge/Beiersdorf erfolgreich

20140910_Wandlitz555

Trotz aller Wetterkapriolen haben die E1-Junioren gestern einen Superstart im Auftaktspiel des EWE-Cups gegen die SG Kruge/Beiersdorf hingelegt. Vor dem Spiel auf dem Sportplatz in Kruge bekamen die Mannschaften vom Ausrichter EWE einen hochwertigen Trikotsatz des Herstellers Nike gesponsort. Die erste Halbzeit fand im strömenden Regen statt. Nach ca. 10 Minuten fanden unsere Jungs das Zusammenspiel. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Zur Halbzeitpause führten wir bereits mit 6:0. Kruge/Beiersdorf versuchte zwar gegenzuhalten; doch hatten sie gegenüber dem Wandlitzer Spiel gestern das Nachsehen. Am Ende ging das Spiel 10:0 für die Eintracht. Als Fazit lässt sich zum Spiel nur festhalten, dass es die Jungs wieder geschafft haben, den Spielgegner, die Eltern und Trainer mit einer sehenswerten Mannschaftsleistung zu verzaubern. Trotz der spielerischen Vorteile auf Wandlitzer Seite ließen sich unsere Gastgeber nicht entmutigen. Sie ackerten bis zur letzten Sekunde und gaben nicht auf. Beim Rückspiel im November in Wandlitz kann es dann schon ganz anders aussehen…

Für Wandlitz spielten erfolgreich: Clemens (TW), Oski (1), Theo, Ferdi (1), Maurice (2), Richard (1), Janni, Jannick (2), Robi, Tobi, Thomas, Tristan und David (3).

E1-Junioren für den EWE-Cup 2014/15 Region Brandenburg-Rügen ausgelost

20140819

Nach 2 vergeblichen Bewerbungen in den letzten Jahren für den EWE-Cup hatte es die Losfee dieses Mal gut mit den E1-Junioren gemeint. Gemeinsam mit der SG Kruge/Beiersdorf, der SG Passow/Grünow und dem Kerkower SC muss man sich in der Vorrunde der Gruppe B vergleichen. Die beiden Erstplatzierten fahren dann im Frühjahr 2015 zum großen Finale. Für die Spiele werden die Mannschaften großzügig vom Veranstalter mit Trikotsätzen und Trainingsmaterial bedacht. Weiterhin wird ein ehemaliger Fußballprofi eine Trainingseinheit mit der Mannschaft abhalten. Zu guter Letzt bekommen auch die Trainer die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Fortbildung unter den Augen erfahrener Fußballer. Die E1-Junioren, Trainer und Eltern freuen sich auf das Turnier und danken dem Veranstalter EWE für die Einladung und Organisation sowie die Ausstattung der Mannschaft.