Archiv für den Monat: Mai 2016

G1-Junioren am Wochenende auf 2 Turnieren erfolgreich

20160522 20160523 201605221 201605231Unsere G1-Junioren nahmen an diesem Wochenende an gleich 2 Turnieren teil und konnten sich dabei sehr gut behaupten. Marcel nahm mit der Hälfte der Mannschaft am Samstag (21.05.) in Bernau an einem Turnier teil. Nachdem das Auftaktspiel gegen des FSV Bernau noch deutlich mit 3:0 daneben ging, konnten unsere Jüngsten  die nächsten beiden Spiele gegen Ahrensfelde mit 1:0 und gegen Schwanebeck mit 3:0 für sich entscheiden. Mit dieser Leistung sprang am Ende in toller 2. Platz heraus.

Mike fuhr am Sonntag (22.05.) mit der 2. Hälfte der Mannschaft nach Löwenberg. Das Auftaktspiel gegen die Minis aus Löwenberg wurde deutlich mit 5:0 gewonnen. Im 2. Spiel gegen Marienwerder musste das Team allerdings eine 3:0-Niederlage hinnehmen. Und im letzten Spiel gegen Beiersdorf gab es noch einmal einen richtigen Torregen. Die kleinen Eintrachtler konnten dieses Spiel mit 4:3 für sich entscheiden und errangen ebenfalls einen tollen 2. Platz. Mit 6 Treffern konnte zudem Eivind die Trophäe des Torschützenkönigs mit nach Wandlitz nehmen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, das Trainerteam und die Eltern zu diesem erfolgreichen Fußballwochenende.

D2-Junioren lassen im letzten Punktspiel nichts anbrennen

20160521 Siegspiel gegen Lok EberswaldeAuch in unserem letzten Punktspiel dieser Saison haben die Jungs nichts anbrennen lassen. Mit dezimiertem Spielerkader und auf sehr gewöhnungsbedürftigem Untergrund (schlechte Platzverhältnisse) konnten sich unsere Jungs mit 7:1 erfolgreich gegen Lok Eberswalde durchsetzen. Etwa 10 Minuten brauchten wir, um zueinander zu finden. Aber dann hatten wir die Linie gefunden. Maurice konnte sich in der 10. Minute absetzen und das 1:0 erzielen. Bereits eine Minute später erhöhte Ferdi zum 2:0. Hierbei konnten wir auf die Erkenntnisse aus dem letzten Testspiel in Berlin aufbauen. Wir arbeiteten konsequent zum Ball und so entstanden die Abschlussmöglichkeiten. In der 15. Minute konnte sich Robi auf dem rechten Flügel durchsetzen und zum 3:0 erhöhen. Leider wurden wir dann etwas nachlässig, was die Klärung gefährlicher Bälle an unserem Strafraum angeht. So entstand dann auch der einzige Gegentreffer dieser Partie durch die pfeilschnelle Nr. 9 unserer Gastgeber. Trotz vieler Chancen blieben in diesen Minuten weitere Möglichkeiten von uns ungenutzt. Aus den insgesamt 9 Eckstößen, die uns zugesprochen wurden, konnten wir kein direktes Tor erzielen. Erst in der 25. Minute konnte sich Janni von seinen “Bewachern” lösen und nach gutem Zuspiel von David über rechts zum 4:1 einnetzen. Überhaupt lief es in den letzten Minuten der 1. Halbzeit wieder besser für uns. Maurice konnte in der 26. Minute zum 5:1 erhöhen und kurz vor der Halbzeit war es dann noch einmal Janni, der nach Zuspiel von David zum 6:1 erhöhen konnte.

Die Halbzeitpause war dieses Mal sehr entspannt. Wir wussten, dass wir auf dem Weg sind, das Spiel für uns entscheiden zu können. Insofern gab es wenig zu korrigieren. Natürlich gab es die übliche Ermahnung, dass wir das Spiel bis zur letzten Sekunde konzentriert herunterspielen wollten.

Die 2. Halbzeit war dann viel ausgeglichener. Unsere Gastgeber gaben sich alle Mühe, um uns nicht zum Abschluss kommen zu lassen. Und das machten sie wirklich gut. Es ging zwar munter die Linie rauf und runter; aber ein weiterer Treffer wollte lange Zeit nicht fallen. Erst 3 Minuten vor dem Abpfiff gelang Ferdi über den linken Flügel der Durchbruch. Er konnte den Torwart ausdribbeln und den Ball zu Janni rüberschieben, der letztlich nur noch den Fuß hinhalten brauchte, um diesen in ein “leeres” Tor einzunetzen. Beim Stand von 7:1 pfiff der Unparteiische das Spiel ab.

Fazit:

Trotz einer kräftezerrenden Testspielwoche und dem anstrengenden Spendenlauf der Grundschule Wandlitz für einige Kinder am Vortag, haben wir eine solide Mannschaftsleistung abliefern und einen ungefährdeten Sieg einfahren können. Damit haben wir erstmals in unserer Mannschaftsgeschichte eine Saison ohne Niederlage abgeschlossen. Das ist ein wunderbares Ergebnis, für das wir hart trainiert und gekämpft haben. Die Mühen haben sich auf jeden Fall gelohnt. Alle Jungs haben sich in dieser Saison noch einmal gut entwickelt und tolle Leistungssteigerungen hingelegt.

Für Wandlitz haben erfolgreich gekämpft: Jannick (TW), Oski, Tobi, Thomas, Theo, Maurice (2), Ferdi (1), Robi (1), Janni (3) und David.

Nächste Trainersitzung am 14.06.2016 um 19:30 Uhr im Vereinsheim

Liebe Vereinskollegen;

die letzte Trainersitzung dieser Saison findet am

Dienstag; d. 14.06.2016 um 19:30 Uhr

in unserem Vereinsheim statt. Der Vorstand möchte den Termin zum Anlass nehmen und sich bei allen Trainerinnen und Trainern herzlich für das geleistete Engagement mit Köstlichkeiten vom Grill und Getränken bedanken.

Daneben stehen folgende Punkte auf der Tagesordnung:

1. Rückblick auf die Saison 2015/16

2. Bekanntgabe Mannschafts- und Trainerplanung Saison 2016/17

3. Vergabe Trainingszeiten Saison 2016/17

4. Bedarfserhebung Trainingsmaterial und Ausrüstung der Mannschaften

5. Feinplanung Mittsommerfest 2016

6. Sonstiges

Mit sportlichen Grüßen

René Allonge, Nachwuchsleiter 1. FV Eintracht Wandlitz

“Tanz in den Mai” und “Maifest” mit vielen Gästen und guter Stimmung

IMG_4406 IMG_4343 IMG_4383 IMG_4335 IMG_4286 IMG_4275 IMG_4268 IMG_4256 IMG_4243 IMG_4283 IMG_4313Der “Tanz in den Mai” und das “Maifest” gehören mittlerweile zur guten Tradition beim 1. FV Eintracht Wandlitz. In diesem Jahr bereits zum 27. Mal. Begünstigt vom frühsommerlichen Wetter zog es viele Wandlitzer, ob Jung und Alt, sowie zahlreiche Gäste in unsere heimische Wandlitz-Arena. Begleitet von mitreißender Live-Musik feierten über 800 Gäste stimmungsvoll durch die Nacht. Als die letzten Gäste das große Festzelt verließen, wurde es bereits hell und die Aufräumarbeiten für das Maifest begannen. Nur wenige Stunden später war die Arena wieder gut gefüllt. Dieses Mal mit den Nachwuchsmannschaften vom FSV Basdorf, BSV Blumberg, SpG Kruge-Beiersdorf, Eberswalder SC und BSC Dynamo, die sich packende sportliche Vergleiche auf dem Rasen lieferten. Nach den traditionellen Salutschüssen des Wandlitzer Schützenvereins wurde der Maibaum aufgerichtet. Für das leibliche Wohl rund um das Maifest sorgten das Team der “Dampflok Wandlitz”, die AWO Wandlitz und die EWG Eberswalder Wurst GmbH. Im Vorfeld des Punktspiels gegen Grün-Weiß Ahrensfelde durften unsere G-Junioren mit der 1. Männermannschaft erstmals vor großem Publikum auflaufen. Der Vorstand zieht ein positives Resumee für beide Veranstaltungen und bedankt sich bei allen Sponsoren, Mitgliedern, Eltern und Helfern für die zahlreiche Unterstützung bei den Feierlichkeiten. Wir haben uns als guter Gastgeber präsentiert.

D-Juniorinnen der SG Wandlitz/Basdorf sind Landesmeister 2015/16

D-Juniorinnen Landesmeister

Nach dem letzten Turnier der D-Juniorinnen in der Landesliga war die Freude groß: Die Spielerinnen der SG Wandlitz/Basdorf sicherten sich die Landesmeisterschaft in ihrer Altersklasse. Dank vieler Tore von Julina blieb auch der Titel der Torschützenkönigin in den Reihen unserer Spielgemeinschaft. Der Vorstand ist stolz auf die herausragende sportliche Leistung und gratuliert der Mannschaft und Trainerin Alice Paarmann zu diesem grandiosen Erfolg. Gleichzeitig geht ein großes Dankeschön an alle Eltern und Sponsoren, die den Weg unserer erfolgreichen Spielerinnen in dieser Saison begleitet haben.

D2-Junioren ziehen ins Finale des Kreispokals ein

PokalfinaleHeute (03.05.) empfingen wir die Spielgemeinschaft (SG) Schönfließ im Halbfinale des diesjährigen Kreispokals auf unserem Rasenplatz. Aus einem Freundschaftsspiel im letzten Sommer kannten wir die Qualitäten des Gegners, die eine Spielklasse höher in der Kreisliga spielen. Um 17:15 Uhr eröffnete Schiedsrichter Zimmermann vor den Augen zahlreicher Eltern und Anhänger beider Mannschaften die mit Spannung erwartete Begegnung.

Und es ging gleich zur Sache. Mit dem Anpfiff arbeiteten beide Mannschaften auf absoluter Höchstleistung. Es wurde um jeden Meter und Ball gekämpft. Mit zunehmender Spielzeit hatten unsere Gäste die besseren Chancen und übernahmen mehr und mehr die Spielführung. Bei uns schlichen sich vermehrt Fehler ein, die von unseren Gästen gnadenlos ausgenutzt wurden. In der 8. und 10. Minute mussten wir gleich ein Doppelpack hinnehmen und schon stand es 2:0 gegen uns. Diese Entwicklung ging natürlich nicht ganz spurlos an uns vorbei. So hatten wir es uns nicht vorgestellt. Dabei waren die Fehler zu offensichtlich. Wir stand zu weit weg vom Gegner und arbeiteten nicht mehr konsequent zum Ball. Es musste also eine schnelle Antwort her, um die Schönfließer nicht in Euphorie zu bringen. Die Antwort kam von Ferdi mit einem schönen Pass in die Spitze auf Janni, der sich von seinen Bewachern lösen und den Ball mit links versenkte konnte. Wir waren wieder im Spiel zurück. Bis zur Halbzeit gab es zwar keine weiteren Tore; dafür aber schönen Powerfußball beider Teams.

In die Halbzeitpause analysierten wir den bisherigen Spielverlauf. Die Stimmung bei den Jungs war gut. Wir wussten, dass wir noch im Spiel waren und 30 Minuten Zeit hatten, um den Spielstand zu drehen.

Obwohl wir nach dem Anpfiff gleich richtig Gas gaben und gute Chancen hatten, waren es doch erstmal unsere Gäste, die nach einem Abwehrfehler zum 3:1 erhöhen konnten. Die Antwort unsererseits kam keine 4 Minuten später durch Tristan, der sich gut durchsetzen und den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen konnte. Unsere Gäste machten weiterhin Druck, obwohl sich bei einigen Spielern bereits erste Erschöpfungsanzeichen einstellten, was angesichts der enormen Laufleistung und Zweikampfquote auch nicht verwunderte. Doch die Mühe sollte sich lohnen; abermals erhöhten unsere Gäste in der 40. Minute zum 4:2. Unbeirrt vom Spielstand gaben unsere Jungs wirklich alles und schafften es tatsächlich das Spiel zu übernehmen. Immer wieder gelangten wir an den gegnerischen Strafraum. In der 42. Minute hämmerte Ferdi mit einem sehenswerten Fernschuss zum 4:3 ein. In der 48. Minute wurde Tristan im gegnerischen Strafraum gefoult und es gab seit Monaten den ersten Strafstoß für uns. Ferdi verwandelte sicher zum 4:4. Damit hatten zu diesem Zeitpunkt niemand mehr gerechnet. Schönfließ drückte nicht mehr richtig und so ergaben sich mehr und mehr Anspielstationen für uns. Wir konnten jetzt besser über beide Flügel variieren und uns Chancen erarbeiten. Und dann war es Tristan, der mit seinem Doppelpack in der 52. und 55. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Euphorisiert von der Spielwendung kämpften unsere Jungs bis an den Rand der Erschöpfung. Traumhaft auch das letzte Tor der Begegnung. Ferdi konnte sich erfolgreich über links durchsetzen und einen mustergültigen Pass zu Janni rüberschieben, der mit seinem Tor zum Endspielstand von 7:4 sorgte. Die Sensation war perfekt. Wir stehen im Finale.

Fazit:

Warum eigentlich den Fernseher einschalten und Champions League schauen, wenn man auch schon am Vorabend ein absolut geniales Pokalhalbfinale live miterleben kann? Was beide Teams heute auf dem Rasen gezeigt haben, verdient allergrößten sportlichen Respekt. 60 Minuten Powerfußball und insgesamt 11 Tore bekommt man im Meisterschaftsalltag nicht jedes Mal geboten. Unsere Gäste haben sich sehr gut präsentiert und durchdachten Fußball gespielt. Über weite Teile der ersten Halbzeit waren sie das spielbestimmende Team mit den besseren Chancen. Mit unbändigem Siegeswillen schafften es unsere Jungs, über sich hinaus zu wachsen und das Spiel zu drehen. Entsprechend groß war die Freude bei den Jungs, Eltern und im Trainerteam. Es war ein langer und harter Weg bis ins Finale. Am Ende haben wir uns als junges und unterklassiges Team gegen 53 andere Mannschaften der Kreisklasse und Kreisliga im gesamten Fußballkreis Oberhavel-Barnim durchsetzen können. Das ist ein unglaublicher Erfolg und zeigt, dass wir gemeinsam den richtigen Weg gegangen sind.

Zum Wandlitzer Sensationsteam gehörten: Jannick (TW), Oski, Theo, Thomas, Thorben, Tobi, Tristan (3), Ferdi (2), Maurice, Robi, Richie und Janni (2).

D2-Junioren sind vorzeitiger Staffelsieger

IMG_4233 IMG_4240Mit dem ihrem Sieg am 01.05.2016 im Punktspiel gegen die SpG Kruge-Beiersdorf sicherten sich die D2-Junioren in ihrer Spielklasse vor großem Publikum in der Wandlitz-Arena vorzeitig den Staffelsieg. Aus bisher 13 Pflichtspielen konnte die Mannschaft 12 Siege und ein Unentschieden erzielen. Das Trainerteam, die Eltern und alle Anhänger sind sehr stolz auf das Ergebnis der Jungs und gratulieren herzlich.