C1-Junioren mit Pflichterfüllung gegen Lok Eberswalde

IMG_0535~1Für die C1-Junioren stand heute das letzte Punktspiel dieser Saison gegen Lok Eberswalde auf dem Programm. Beide Teams waren durch den Rückzug von Angermünde und Bad Freienwalde unfreiwillig in die Abstiegszone geraten. Und so gab es auch nur eine Devise: Auf Sieg spielen. Heraus kam eine Begegnung mit Power, viel Leidenschaft und einer Menge vergebener Torchancen. Da war kein Platz für ausgefeilte Spielzüge. Zu sehr wurde um jeden Ball gekämpft und in den Reihen des Gegners nach der entscheidenden Lücke gesucht.  Manchmal vielleicht etwas zu hart, denn am Ende musste Schiedsrichter Patrick Vomfei 7 gelbe Karten verteilen. Glücklicherweise wurde Niemand ernsthafter verletzt. Das Spiel endete letztlich torlos, was aber nicht bedeutet, dass den Zuschauern ein langweiliges Spiel geboten wurde. Ganz im Gegenteil. Fans beider Mannschaften fieberten am Spielfeldrand dem Erfolg ihres Teams entgegen. Und die Jungs haben sich wirklich nicht geschont. Da steckte viel Laufarbeit und Zweikampf drin. Letztlich teilten sich beide Teams vollkommen zurecht auch die Punkte. Aus Wandlitzer Sicht zumindest insofern erfreulich, weil man durch das bessere Torverhältnis Lok Eberswalde in der Tabelle (zunächst) hinter sich lassen konnte. Doch erst am nächsten Sonntag wird sich zeigen, ob sich die Mühen wirklich gelohnt haben, denn dann spielen die Eberswalder gegen den aufstiegsambitionierten Tabellenführer aus Schwedt.