Schlagwort-Archiv: Birkenwerder

C1-Junioren wählen den schweren Weg

20170917 (2)Leider konnten die C1-Junioren im heutigen Pflichtspiel (13.05.) gegen den Birkenwerder BC nicht überzeugen. Wir können unseren Jungs nicht gänzlich absprechen, dass sie es nicht versucht hätten. Bemühungen alleine reichen aber nicht. Am Ende zählt, wer mehr Tore macht und diesen Erfolg konnten leider nur unsere Gäste für sich verbuchen. Birkenwerder insgesamt mit mehr Spielfreude sowie Ballsicherheit und deshalb geht der Sieg für unsere Gäste aus Oberhavel auch absolut in Ordnung. Wir offenbaren kein Geheimnis wenn wir schreiben, dass die Mannschaft momentan durch eine schwere Phase geht und ihre Erfahrungen sammelt. Was die Trainingsbeteiligung angeht und die Disziplin sind die Jungs schon jetzt weltmeisterlich. Leider vergessen sie in den Spielen, die Trainingsinhalte umzusetzen, sich zu belohnen und wieder an sich zu glauben.  Mit dem Fußball ist es doch wie beim Schwimmen oder Radfahren. Wer es einmal kann, verlernt es nicht mehr. Und das sie es können, haben sie in der Saison schon mehrfach unter Beweis gestellt. Im Hinblick auf die letzten beiden Punktspiele drücken wir den Jungs alle Daumen, dass sie mit dieser Situation umzugehen lernen und schon bald wieder in der Lage sein werden, schönen Fußball zu zeigen.

C1-Junioren mit enttäuschender Leistung im Punktspiel gegen den Birkenwerder BC08

Leider ließen die C1-Junioren heute (19.11.) nach einer enttäuschenden Vorstellung im Pflichtspiel gegen den Birkenwerder BC08 wertvolle 3 Punkte liegen. Der Weg in die Niederlage begann bereits  vor dem Anpfiff. Unsere Gastgeber kamen mit der erkennbar besseren Grundeinstellung auf den Platz. Sie waren bereit, jeden Ball anzulaufen und frühzeitig unseren Spielaufbau zu stören. Das ging auch eine Weile gut für uns, doch in der 16. Minute tat sich die Lücke in unserer Abwehr auf und der Spieler mit der Nr. 10 konnte ungehindert zum 1:0 einnetzen. So wiederholte sich ein mittlerweile zur Gewohnheit gewordenes Bild der letzten Wochen, dass wir wieder aus dem Rückstand spielen mussten. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Leider stellte sich aus Wandlitzer Sicht in der 2. Halbzeit keine Besserung ein. Ein vernünftiges Zusammenspiel fehlte über weite Strecken, ergänzt durch zahlreiche Ballverluste und Fehlpässe. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis Patti im Tor der Eintracht wieder hinter sich greifen musste. In der 46. Minute netzten unsere Gastgeber zum 2:0 ein. Auch wenn in den folgenden Minuten immer wieder vereinzelte Aktionen die Hoffnung auf den langersehnten Anschlusstreffer aufkeimen ließen, blieb nur die Erkenntnis, dass wir heute das Nachsehen hatten. Die Spielentscheidung kam dann mit dem 3:0 in der 58. Minute. 12 Minuten später beendete der Unparteiische die Begegnung.

Fazit:

Da müssen wir nicht lange um den heißen Brei herumreden. Wir haben heute eine enttäuschende Vorstellung in Birkenwerder abgeliefert. Unsere Gastgeber haben uns mit den eigenen Waffen geschlagen. Siegeswillen und absoluten Einsatz haben wir schon mehrfach gezeigt; heute leider Fehlanzeige. Es schien so, als ob sich unsere Jungs überhaupt nicht mehr an die Trainingsinhalte der letzten Wochen erinnern konnten. Auch wenn letztlich die gesamte Mannschaft für das schlechte Abschneiden verantwortlich ist, sollte sich jeder Einzelne selbstkritisch hinterfragen, ob er heute wirklich seine beste sportliche Leistung im Dienste der Mannschaft auf dem Platz abgerufen hat. Nur wer die richtigen Rückschlüsse für sich aus dem heutigen Debakel zieht, wird in der Lage sein, es am nächsten Samstag (25.11.) in Angermünde wieder besser zu machen. Deshalb die heutige schmerzliche Niederlage als Erfahrung abbuchen und nach Vorne blicken.

Für Wandlitz waren heute aufgestellt: Patti (TW), Niklas P. (K), Endrick, David, Lennart, Richard, Janni, Niklas D., Ben, Niklas K., Tristan, Jo-Cornel, Tim, Maurice und Nico.

Gastgeber E1 unterlag Tabellenführer

Das Nachholspiel fand mangels Bespielbarkeit des Rasens im Dorf auf dem Kunstrasenplatz statt. Anfangs ließ die Eintracht den Gästen aus Birke kaum Möglichkeiten zum Torschuss. Doch aufgrund eines Fouls an der 10 der Gäste bekamen die Oberhaveler einen Neunmeter von Herbert. Zack – verwandelt – doch der Trainer der Gäste, Bernd Ladewig, stand noch auf dem Spielfeld, so dass Schiri Herbert Zimmermann wiederholen ließ. Zack – wieder drin. So kamen die Gäste zum Führungstreffer und die anfänglichen Startschwierigkeiten schienen überwunden. In der ersten Halbzeit erzielten die Orangen noch zwei sehenswerte Treffer. Für unsere Jungs war das nicht motivierend. In der zweiten Halbzeit spielte die Eintracht zwar tapfer weiter, jedoch konnte man aus den drei oder vier Torchancen keine verwerten und das heimische Publikum damit leider nicht zum Jubeln bringen. Birkenwerder wirkte hier abgeklärter: Mit guten Zuspiel und weiten Räumen gelangte man zu zahlreichen Chancen, war jedoch sehr auf die klasse aufspielende 10 fixiert, die von unserer 10 (Jonas) gut zugestellt wurde. Dennoch hatte Gregor alle Hände voll zu tun.

Am Ende stand es 0:6. Ein Ergebnis, das in Ordnung geht, wenn man den Tabellenführer empfängt.