Schlagwort-Archiv: FSV Bernau

C1-Junioren verlieren unnötig gegen den FSV Bernau

Leider konnten die C1-Junioren nicht an die gute Mannschaftsleistung aus der Vorwoche gegen den FC Strausberg anschließen. Das Spiel gegen die Strausberger am 15.04.2018 ging zwar letztlich mit 3:1 verloren; jedoch mussten sich die Gäste den Sieg hart erkämpfen. Lange Zeit war die Spielentscheidung offen. Ganz anders als im gestrigen Pflichtspiel am 22.04.2018 gegen den FSV Bernau. Beide Teams sind auf Punkte angewiesen und hatten nichts zu verschenken. Der FSV Bernau – insgesamt spielbestimmender und mit mehr Zug zum Ball – übernahm frühzeitig das Zepter in dieser Begegnung. Unsere Jungs verteidigten aber clever und erspielten sich die eine oder andere Chance, die ungenutzt blieb. Insgesamt zu diesem Zeitpunkt ein Spiel auf Augenhöhe. Mit dem Stand von 0:0 gingen beiden Teams in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sahen wir ein vollkommen verändertes Wandlitzer Team. Ballverluste häuften sich, Spielzüge waren kaum zu erkennen und insgesamt wirkten wir viel schläfriger, als unsere Gastgeber. Zu allem Unglück verletzte sich Ben auch noch, so dass wir kurzzeitig in Unterzahl spielen mussten. Der FSV Bernau machte in diesen Minuten einfach das bessere Spiel und nutzte konsequent seine Chancen. Am Ende mussten wir 4 Gegentreffer hinnehmen.

Fazit:

Wandlitz hat gestern leider nur eine Halbzeit auf Augenhöhe mitgespielt. In der 2. Halbzeit haben wir das Spiel komplett aus der Hand gegeben und keine richtigen Mittel gefunden, um die Situation zu drehen. Die Bernauer haben deshalb das Spiel auch verdient für sich entschieden. Wie schon so oft in dieser Saison, heißt es nun nach Vorne zu schauen und sich auf die nächsten (schwierigen) Begegnungen vorzubereiten. Jedes Wochenende bietet sich eine neue Chance, um es besser zu machen. Unserem verletzten Ben wünschen wir beste Genesung und hoffen, dass er bald wieder mit uns auflaufen kann.

Viertelfinale AOK-Landespokal A-Junioren am 02.04.2018 um 10:30 Uhr in der Wandlitz-Arena

20180317 Einladung AOK-Landespokal Viertelfinale A-JuniorenDie Mission unserer A-Junioren im AOK-Landespokal geht weiter. Als Team aus der Landesklasse konnten sich die Jungs um das Trainergespann Matthias Händler und Tilo Nawrazala mit Siegen über die Brandenburgligisten JFV Havelstadt Brandenburg und SV Falkensee-Finkenkrug bis ins Viertelfinale kämpfen. Sie stehen damit auf Augenhöhe mit den 8 besten A-Junioren-Teams des Landes Brandenburg.  Das gab es schon seit vielen Jahren nicht mehr. Am Ostermontag (02.04.) trifft die Mannschaft auf den nächsten Brandenburgligisten FSV Bernau. Los geht´s um 10:30 Uhr in der heimischen Wandlitz-Arena. Alle Fußballbegeisterten sind herzlich eingeladen, um die Jungs bei ihrer nächsten schwierigen Aufgabe zu unterstützen. Die Vorstände des FSV Basdorf und vom 1. FV Eintracht Wandlitz wünschen den Spielern und dem Trainerteam viel Erfolg.

C1-Junioren trennen sich vom FSV Bernau mit leistungsgerechtem Unentschieden

IMG_6196 IMG_6197 IMG_6200 IMG_6201Am heutigen 3. Spieltag (01.10.) trafen unsere C1-Junioren auf den FSV Bernau. Im Sommer standen sich beide Teams schon einmal im Testspiel gegenüber. Damals hatte der FSV noch deutlich die Nase vor. Wegen des zu spät eingetroffenen Schiedsrichters verzögerte sich der Anpfiff um einige Minuten. Doch dann ging es richtig zur Sache. Beide Teams immer im Vorwärtsgang und um Balleroberung bemüht. Die spielerischen Vorteile lagen in diesen Minuten bei unseren Gästen und so fiel folgerichtig schon in der 9. Minute der frühe Führungstreffer für den FSV. Ähnliche Situationen gab es aber auch in den beiden letzten Spielen gegen Glienicke und Erkner. Danach stand unser Team besser geordnet und erspielte sich mehr und mehr Möglichkeiten. Diese Mühen sollten auch belohnt werden. So konnte uns Maurice in der 31. Minute mit einem sehenswerten und erfolgreichen Fernschuss wieder zurück ins Spiel holen. Besser bekommt man es in der Bundesliga auch nicht zu sehen. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit drehten beide Teams noch einmal richtig auf. So wurde die Spielweise aggressiver mit vielen Zweikämpfen und auch Blessuren. Aus Wandlitzer Sicht gelang es unseren Jungs heute über weite Strecken sehr gut, die Spielmacher in den Bernauer Reihen zu stellen. Und dann war es wieder eine Unachtsamkeit in Folge eines zu kurzen Abstoßes, der eiskalt von der Bernauer Nr. 7 zum erneuten Führungstreffer ausgenutzt wurde. Jetzt hieß es Zähne zusammenbeißen und das taten heute alle Spieler in den Trikots der SG Wandlitz/Basdorf. Und so konnte Ben in der 56. Minute unter großem Jubel erneut den Anschlusstreffer für uns erzielen. Ab diesem Moment war die Spielentscheidung in alle Richtungen offen. Beide Teams schenkten sich jetzt keinen Meter mehr. Es wurde wirklich um jeden Ball gekämpft, so es die Kräfte noch zuließen. Die Folge waren ruppige letzte 10 Minuten mit insgesamt 4 gelben Karten (2x SG Wandlitz/Basdorf und 2x Bernau). Und dann erlöste Schiedsrichter Vomfei Zuschauer und Spieler mit seinem Abpfiff.

Fazit:

Die sportliche Leistung beider Teams verdient heute wirklich allergrößten Respekt. Die SG Wandlitz/Basdorf hat es wieder geschafft, sich nach einem Rückstand mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zurück in das Spiel zu kämpfen und so ging der 3. Spieltag mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden für beide Teams zu Ende.

Für die SG Wandlitz/Basdorf haben heute ein starkes Spiel abgeliefert: Jannick (TW), Lenny (SF), Endrick, Flori, Maurice, Niclas D., Ben, Jo-Cornel, Janni, Anton, Jerome, Patti (ETW), Tobi, Tristan und Colin.

D1-Junioren starten mit schwerer Niederlage gegen den FSV Bernau in die Rückrunde

Im gestrigen (11.03.) Punktspiel gegen den FSV Bernau mussten wir eine deutliche 12:0-Niederlage hinnehmen. Auch wenn solche Ergebnisse im ersten Moment schmerzlich sind, lassen sie sich einfach verdauen. Es sind nicht die Spiele, bei denen wir mit der Erwartungshaltung herangehen, dass wir sie gewinnen müssen. Der aktuell Zweitplatzierte in der Landesliga war uns mit seinem Leistungskader und seinen Sportschülern in vielen Punkten überlegen und überzeugte mit einer sehenswerten spielerischen Leistung. In weiser Voraussicht hatten wir deshalb die Aufstellung schon so angepasst, dass wir möglichst wenige Gegentreffer hinnehmen wollten. Und das haben unsere Jungs bis zur 20. Minute auch sehr gut und diszipliniert umgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt führten die Bernauer lediglich mit 2 Toren (davon einem Eigentor). Leider verließen wir dann unsere gute Linie und so ergaben sich mehr und mehr Anspielmöglichkeiten für unsere Gäste, die sie dann auch konsequent auszunutzen wussten. So mussten wir innerhalb weniger Minuten noch drei weitere Treffer hinnehmen, bevor wir in die Halbzeitpause entlassen wurden. Die 2. Halbzeit ist dann auch schnell erzählt. Wir fanden nicht mehr in unser Spiel zurück und wenn sich die gegnerischen Tore dann summieren, ist es auch nachvollziehbar, wenn irgendwann Resignation einsetzt.

Fazit:

Es lohnt nicht weiter, sich über das schlechte Resultat zu grämen, denn nächste Woche haben wir mit dem Tabellenersten Preußen Eberswalde ein ähnliches Kaliber vor uns. Lediglich ein Umstand ist nicht hinnehmbar:  Fußball ist Mannschaftssport und das heißt, dass alle Spieler an einem Strang ziehen (müssen). Hier fehlte bei einzelnen Spielern die richtige Einstellung. Unser Spiel zeichnete sich eigentlich immer dadurch aus, dass wir auch bei einem Rückstand nie aufgeben und bis zur letzten Minute versuchen, die Situation sportlich zu lösen. Nächstes Wochenende haben wir eine neue Chance uns zu beweisen.

Für Wandlitz standen auf dem Platz: Jannick (TW), Oski, Janni, David, Thomas, Ferdi, Janco, Tristan, Robi, Tobi und Maurice.

G-Junioren beim ersten eigenen Hallenturnier erfolgreich

76da1611ccdcf3cdc89aa9607716fe16Unsere G-Junioren veranstalteten heute (21.02.) in der Wandlitzer Sporthalle ihr erstes eigenes Hallenturnier. Der Einladung waren die Teams von Fortuna Glienicke, Rot-Weiß Schönow, FSV Bernau und vom Eberswalder SC gefolgt. Die Eintracht trat mit zwei Heimmannschaften als Team “Grün” und “Gelb” an. Am Ende konnte sich Team “Grün” mit 2 Siegen und 3 Unentschieden einen beachtlichen 2. Platz sichern. Team “Gelb” erreichte mit 2 Unentschieden den 6. Platz. Verdienter Turniersieger wurde BSC Fortuna Glienicke mit 4 Siegen und einem Unentschieden. Herzlichen Glückwunsch. Ein besonderer Dank geht an Marcel und Maik für die Organisation des Turniers und den zahlreichen Eltern unserer G-Junioren für das Catering und die Unterstützung auf und am Spielfeldrand. Alle Helfer haben dazu beigetragen, dass sich Eintracht Wandlitz heute als würdiger Gastgeber präsentieren konnte.

Sommerferien – Fussballcamp beim FSV Bernau

Liebe Nachwuchskicker,

unsere Sportfreunde vom FSV Bernau planen wieder ein Fussball- Sommercamp auf ihrer Anlage in den Rehbergen (hinter OBI) für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Wer also seine 6 Wochen Sommerferien noch nicht voll durchgeplant hat, dem kann geholfen werden. Infos zu den Terminen und die Anmeldung findest Du auf den Seiten des FSV Bernau. Hinsichtlich des Transfers können die Kinder gemeinsam mit dem Bus von Wandlitz aus fahren. Alternativ können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden oder der Shuttleservice des FSV genutzt werden. Die Organisation des Sommercamps liegt in den bewährten Handen von FSV Nachwuchsleiter Dirk Dittrich. Einige unserer Nachwuchskicker sind bereits zum wiederholten Mal dabei und für diesen Sommer angemeldet.

E1-Junioren mit Auftaktsieg gegen den FSV Bernau

DSCN2955DSCN2957Am 07.03.2015 empfingen wir bei frühlingshaften Temperaturen die Jungs vom FSV Bernau zum ersten Spiel der Rückrunde in unserer heimischen Wandlitz-Arena.

Das Spiel begann unter der Leitung von Schiri-Urgestein Herbert Zimmermann sehr verhalten und war bis zur 15. Minute absolut ausgeglichen. Bernau wirkte genauso angriffslustig und lauffreudig, wie unser Wandlitzer Team. Doch dann ließen uns unsere Gäste gewähren. Das erste Tor fiel in der 15. Minute nach Freistoß von Theo den Janni mit dem Fuß ins Tor verlängerte. Die Führung gab uns Selbstbewusstsein, so dass Janni bereits eine Minute später zum 2:0 erhöhen konnte. Zahlreiche Chancen blieben noch ungenutzt oder scheiterten am wirklich gut reagierenden Bernauer Keeper. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Wir analysierten das Spiel. Als Fehlerquelle erwies sich die mangelnde Arbeit zum Ball. Dadurch gab es zu viele frühzeitige Ballverluste. Konditionell sah es allerdings super aus. Die Jungs scheinen wirklich wieder gut auf dem Platz angekommen zu sein.

In der 2. Halbzeit sahen wir eine deutlich stärkere Wandlitzer Mannschaft. Das 3:0 entstand durch eine schöne Ballhereingabe von Richard auf der rechten Seite auf Janni, der unhaltbar verwandelte. Keine Minute später erzielte Janni nach Zuspiel von Maurice aus dem zentralen Mittelfeld das 4:0. Der Spielstand ermöglichte uns einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft. David ersetzte Janni im Sturm. Tristan übernahm das linke Mittelfeld und Robi das rechte Mittelfeld. Nach mehreren guten Tormöglichkeiten konnte schließlich Maurice zum 5:0 erhöhen. Das 6:0 durch David ähnelte sehr stark seinem Tor aus dem Pokalspiel vom letzten Mittwoch. Eine schöne Hereingabe von Tristan und dann stand David absolut perfekt und brauchte nur noch den Fuß hinhalten. Das 7:0 erzielte Robi im Nachschuss über die rechte Seite und 2 Minuten vor dem Abpfiff belohnte sich schließlich Ferdi, nachdem er schon viele Vorlagen herausgearbeitet hatte.

Fazit:

Nach verhaltenem Auftakt haben wir zu einem guten Mannschaftsspiel finden können. Wichtig auch, dass wir dank Jannick im Tor und einer überragenden Abwehrleistung von Oski und Theo zu Null gespielt haben. Von den 8 Toren waren 4 Tore gut herausgespielt. Bernau hat sich trotz des Spielstandes nicht aufgegeben und bis zur letzten Minute gekämpft. Das verdient absoluten Respekt. Wie genau der heutige Sieg einzuschätzen ist, werden wir am Dienstag sehen, wenn der Landesliga-Kader aus Bernau während unseres Trainings zum Testspiel bei uns zu Gast sein wird. Jetzt freuen wir uns erst einmal über die 3 Punkte und den guten Auftakt in die Rückrunde. Vielen Dank an alle Eltern, Großeltern und Geschwister für die Unterstützung vom Spielfeldrand.

Für Wandlitz kämpften absolut Spitze: Jannick (TW), Theo, Oski, Tristan, Maurice (1), Richard, Robi (1), Ferdi (1), David (1) und Janni (4).

E1-Junioren belegen beachtenswerten 4. Platz beim Hallen-Cup des FSV Bernau

Beim gestrigen Hallen-Cup des FSV Bernau haben wir einen guten 4. Platz belegen können. Der Ausrichter FSV Bernau hatte keinen Mühen gescheut, um 8 spielstarke Mannschaften aus der Region in die Heinersdorfer Sporthalle zu holen. Gespielt wurde in jeweils 2 Gruppen. Wir durften uns gleich im 1. Spiel mit den Jungs vom BFC Dynamo messen. Von der ersten Minute an, waren wir hellwach. Insbesondere Theo schaffte es, durch eine gute Manndeckung den Berliner Spielmacher zu isolieren. Hierdurch eröffneten sich für uns gute Kontermöglichkeiten, so dass schließlich Janni einen Traumpass zu Ferdi setzen konnte, der den Ball unhaltbar versenkte. Das Ergebnis konnten wir über die Zeit retten und fuhren unsere ersten Punkte ein.

Im 2. Spiel gegen den Oranienburger FC begannen wir leider zu nachlässig, so dass wir frühzeitig in Rückstand gerieten. Schließlich konnte sich Robi nach einem gelungenen Zuspiel über die rechte Seite durchsetzen und den Anschlusstreffer erzielen. Doch die Freude währte nicht lange, denn die Oranienburger erhöhten durch einen Abwehrfehler zum 2:1. Und noch einmal gelang es uns durch Tristan den Ausgleich zu erzielen. Doch das Glück sollte uns in diesem Spiel nicht hold sein. 2 Minuten vor Spielende gerieten wir erneut in den Rückstand, so dass wir die Punkte an die Oranienburger abgeben mussten.

Unser 3. Spielgegner war der spätere Turniersieger, Landesligist und amtierende Hallenmeister des Fußballkreises Oberhavel-Barnim; der FSV Bernau. Es war unser vielleicht stärkstes Spiel in diesem Turnier. Wir hielten gut gegen den Dauersturm der Bernauer und erspielten uns mit viel Einsatz mehrere gute Chancen. Die Partie endete nach 10 Minuten torlos; obwohl es sich für unsere Jungs angesichts des spielstarken Gegners wie ein kleiner Sieg anfühlte.

Somit zogen wir als Gruppenzweiter in das Halbfinale ein. Spielgegner waren in diesem Fall der Landesligist Lok Eberswalde und welche ein Zufall; beide Mannschaften standen wenige Stunden zuvor beim Hallenvergleich in Zerpenschleuse ebenfalls gemeinsam auf dem Parkett. Die Spielentscheidung fiel bereits nach wenigen Sekunden, als wir den ersten Angriff der Eberswalder schlichtweg verschliefen und uns einen Gegentreffer einfingen. Obwohl wir noch viel Zeit hatten und richtig arbeiteten, gelang uns nicht mehr der Ausgleich. Das war etwas schade, weil es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe war.

Im Spiel um Platz 3 gegen die Jungs von Rot-Weiß Schönow entschieden wir uns gegen die Platzierung und zugunsten der Mannschaft. So konnten in dieser Partie die Kinder spielen, die bis dahin bei dem Turnier noch keine längere Spielzeit hatten. Da war es auch egal, dass wir bereits nach 5 Minuten mit 5:0 im Rückstand lagen. Entscheidend waren die letzten Minuten, in denen die eingesetzten Kinder über sich hinauswuchsen und zeigten, dass sie sich nicht aufgeben und sich auch gegen einen spielstärkeren Gegner behaupten. Und genau das haben sie getan !!! Zuerst konnte sich Tristan über die linke Seite durchsetzen. Der erste Schuss wurde vom Schönower Keeper noch pariert; aber der Nachschuss mit dem rechten (!!!) Fuß blieb unhaltbar. In der 9. Spielminute erhielt schließlich David nach einer Traumvorlage die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Und auch er versenkte das Leder. Super !!!

Fazit:

Auch in unserem 2. Hallenturnier konnten wir gestern wieder zeigen, dass wir einen guten Hallenfußball spielen können. Besonders gefallen hat uns der Einsatz der Jungs und die Mannschaftsdisziplin. Die Kinder waren sehr konzentriert und motiviert. Ein 4. Platz bei einem derartig starken Teilnehmerfeld verdient allergrößten Respekt. Wir bedanken uns beim FSV Bernau für die Einladung und gratulieren zum verdienten Turniersieg.

Für Wandlitz haben ein starkes Turnier bestritten: Clemens (TW/Spieler), Jannick (TW/Spieler), Richard, Theo, Ferdi, David, Tristan, Janni, Robi und Thomas.

E-Junioren von Eintracht Wandlitz und vom FSV Bernau zeigen sich solidarisch mit Frankreich

get-attachment.aspx

Am Rande eines Testspiels am 09.01.2015 zeigten sich die E-Junioren von Eintracht Wandlitz und vom amtierenden Hallenmeister des Fußballkreises Oberhavel-Barnim FSV Bernau solidarisch mit den Opfern der aktuellen Terrorereignisse in Frankreich.

E1 mit erfolgreichem Saisonauftakt gegen den FSV Bernau

Im 1. Punktspiel der neuen Saison konnten die E1-Junioren heute gegen den FSV Bernau II mit einem deutlichen 9:2 überzeugen. Besser hätte der Saisonauftakt nicht laufen können! Die Mannschaft hat eine geschlossene und sehenswerte sportliche Leistung abgeliefert. Verteidigung und Angriff harmonierten gut miteinander. Mit Spielfreude und Spielwitz konnten wir einen ungefährdeten Sieg einfahren. Ein wenig relativiert sich der Endspielstand dadurch, dass unsere Gastgeber mit einem jungen Jahrgang antreten mussten. Dafür haben sich die Bernauer tapfer auf dem Spielfeld geschlagen und nicht aufgegeben. Insbesondere die gezeigte Torwartleistung verdiente höchste Anerkennung.

Für die Eintracht spielten heute erfolgreich: Clemens (TW), Tobi, Theo, Ferdi (2), Maurice (3), Richard (2), Janni (1), Tristan, Jannick, David (1) und Robi.