Schlagwort-Archiv: Hennigsdorf

Countdown für das Pokalfinale der A-Junioren gegen Energie Cottbus läuft

20180516103932309_0002Der Countdown für das Landespokalfinale der A-Junioren der SG Wandlitz/Basdorf gegen den Regionalligisten Energie Cottbus läuft. Anpfiff dieser spannenden Begegnung wird am Sonntag (20.05.) um 18:00 Uhr im FFG-Sportpark Hennigsdorf sein. Die Mannschaft und der engste Anhang werden bereits um 15:30 Uhr mit einem Reisebus vom Sportplatz Wandlitz in Richtung Hennigsdorf abfahren. Die Jungs freuen sich auf zahlreiche Unterstützung am Spielfeldrand. Die Vorstände des 1. FV Eintracht Wandlitz und des FSV Basdorf wünschen ihren A-Junioren viel Erfolg beim Spiel und unvergessliche Momente. Wir sind sehr stolz auf Euch !!!

C1-Junioren sammeln Erfahrungen beim Hallenturnier des FC98 Hennigsdorf

IMG_7222IMG_7216Die C1-Junioren sind heute (28.01.) der Einladung des FC98 Hennigsdorf in die moderne Eduard Maurer Sporthalle gefolgt. Angereist waren mit dem Oranienburger FC und der SV Falkensee-Finkenkrug zwei Vertreter der höchsten Brandenburger Spielklasse (Verbandsliga), der Gastgeber Hennigsdorf mit zwei Teams und wir aus der Landesklasse Brandenburg, sowie Blau-Weiß Hohen Neuendorf, die in der Berliner Bezirksliga spielen und Blau-Weiß Leegebruch aus der Kreisklasse. Mit Ausnahme des Spiels gegen den  Verbandsligisten SV Falkensee-Finkenkrug, das wir deutlich mit 8:0 verloren, konnten wir ziemlich gut mithalten auf diesem hohen Spielniveau. Gegen den späteren Turniersieger Oranienburg verloren wir nur mit 2:0. Blau-Weiß Hohen Neuendorf (Platz 3) mussten wir uns mit 2:4 geschlagen geben. Und gegen den Turnierzweiten FC98 Hennigsdorf Team Rot konnten wir mit einem 1:3 gegenhalten. Für einen Sieg reichte es nur gegen Blau-Weiß Leegebruch. Insofern geht die Platzierung auch in Ordnung, bedenkt man die Tatsache, dass wir mit Ausnahme von Anton und Ben überwiegend mit dem jungen 2004er-jahrgang spielten. Dafür lief es zeitweise schon ganz gut mit dem Zusammenspiel. Andere Dinge klappten dann wieder nicht so gut. Im Ergebnis können wir aus dem sportlichen Vergleich mit Mannschaften, die schon etwas weiter sind, als wir, die meisten Erfahrungen sammeln. Zu nicht mehr und nicht weniger sind wir heute nach Hennigsdorf gefahren. Beim Hallenturnier am nächsten Wochenende in Velten bieten sich wieder neue Chancen weiter Vorne mitzuspielen.

Die SG Wandlitz/Basdorf gratuliert dem Oranienburger FC zum Turniersieg und bedankt sich bei den Sportfreunden aus Hennigsdorf für die Einladung.

Für Wandlitz haben heute tapfer gekämpft: Maurice (TW), Janni, David, Jo-Cornel, Anton, Ben, Niklas D., Tobi und Tristan.

E2-Junioren gewinnen 2. Hallenturnier in Hennigsdorf

10479085_756439737758629_8194658841380413194_n

Gestern hatte der FC 98 Hennigsdorf zum Hallenturnier geladen. In einem spannenden Turnier komnnten sich am Ende unsere Jungs verdient vor Basdorf und Mühlenbeck durchsetzen. Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung konnten wir uns von Spiel zu Spiel immer mehr steigern, so dass der Pokal verdient nach Wandlitz kam!!! Wir möchten uns ganz herzlich beim Aussrichter FC Hennigsdorf bedanken.

Vorrunde
Wandlitz – Henningsdorf 1:1
Wandlitz- Basdorf 2:2
Zwischenrunde
Wandlitz – Henningsdorf 2 6:0
Wandlitz- SF Kladow 1:0
Spiel um Platz 1-3
Wandlitz – Basdorf 3:2
Wandlitz – Mühlenbeck 1:1

Für die Eintracht kämpften
Rufus, Cedric, Tim, Torben, Jannis, Leon, Linus, Alex, Leonard und Ole

E1 in der Landesliga-Nord beim FC 98 Hennigsdorf

E1 LLN   FC 98 Hennigsdorf-1.FV Eintracht Wandlitz 3:0 (2:0)

Am 9.3.2013 fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Hennigsdorf.

Beim Hinspiel in Wandlitz konnten wir den FC 98 noch ein 2:2 Unentschieden abringen.

Leider konnten wir nicht mit dem kompletten Spielerkader antreten, da gleich 3 Spieler krankheitsbedingt fehlten. Bei kalten und windigen Bedingungen, mussten wir uns besonders gut erwärmen um gleich von Spielbeginn auf Betriebstemperatur zu sein. Der Schiri pfiff pünktlich an und die Eintracht spielte richtig munter auf. Die ersten 10 Minuten hatte Wandlitz mehr vom Spiel, die Kombinationen liefen über die Außen und man tauchte immer wieder vor dem FC-Gehäuse gefährlich auf. Leider wie so oft wurden aber die besten Möglichkeiten vergeben. Die Wandlitzer hätten durchaus mit 1 oder 2 Toren in Führung gehen müssen. Nach 10 Minuten ein Freistoß für den FC 98 von der Mittellinie hoch in den Wandlitzer-Strafraum geschlagen und es Stand 1:0 für Hennigsdorf, durch einen schönen Kopfballtreffer. Der FC 98 übernahm jetzt das Spielgeschehen und konnte durch einen Fernschuss mit 2:0 erhöhen. Die beiden Tore entstanden nur durch kleine Fehler. Beim ersten Tor sind wir nicht mit hoch gesprungen und  beim zweiten Tor ist der scharfe Schuss des Gegners, Gregor leider durch die Hände gerutscht.

Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen. Die Eintracht hätte durch Maurice den sicheren Anschlusstreffer erzielen müssen, aber der gut mitspielende Torhüter von Hennigsdorf entschärfte die Torgefahr. Es gab Chancen auf beiden Seiten wobei der FC 98 einfach Kaltschnäuziger war und auf 3:0 erhöhte.

Die Eintrachtler machten heute ein gutes Spiel, aber „das Runde muss ins Eckige…“. Den Trainerteam hat heute das gute Zusammenspiel im Mittelfeld gefallen mit Emil,Jonas,Luis und Felix Heyner. Die Abwehr wurde von Erik super organisiert und Gregor hat sich mit tollen Paraden wieder ausgezeichnet. Die offensiv Kräfte mit Emil und Maurice, einfach mal ein wenig mehr Zielwasser zum Frühstück tanken, dann wird es auch mal wieder „klingeln“ im Tor. Die kleine Reservebank mit Philip, hat sich gut eingebracht und auf vielen Positionen überzeugt. Den FC 98 Hennigsdorf noch viel Glück in Rückrunde der LLN.

Allen kranken Spielern (Felix Arndt,Paul und Tilman) gute Besserung.

Im Training werden wir weiter fleißig trainieren um unser Ziel Klassenerhalt  zu erreichen.

Vielen Dank für die gute Leistung, eure stolzen Trainer Ronny & Marcel.