C1-Junioren unterliegen Tabellenführer Preussen Eberswalde mit 4:1

20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (1) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (2) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (3) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (4) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (5) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (6) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (7) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (8) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (9) 20190505 C1-Junioren Punktspiel gegen Preußen Eberswalde 4-1 Niederlage (10)Heute (05.05.) waren wir wieder mal zu Gast im Westend-Stadion beim amtierenden Tabellenführer Preussen Eberswalde. Die SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde ist derzeit punktgleich mit dem Birkenwerder BC; rangiert aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 3. Zuletzt waren wir im Achtelfinale des Landespokals vor 5 Wochen im Westend und schieden damals nach gutem Spiel unglücklich mit 1:0 aus. Der Schlüssel zu der damalige knappen Niederlage lag u. a. darin, dass wir den Gegner ständig anliefen und eng am Mann standen. So wollten wir es heute wieder machen. Die Betonung liegt auf wollten. Wir starteten gut in die heutige Begegnung. Schon nach 2 Minuten hätten wir nach einem guten Lauf von Justin über den rechten Flügel in Führen gehen können. Ja vielleicht müssen. Das Leder schrammte knapp am linken Pfosten vorbei. Aber dann kam die 7. Minute. Flori erobert im defensiven Mittelfeld den Ball und schiebt ihn auf Endrick, der mit hohem Tempo über den linken Flügel in den Lauf von Janni passen kann und der braucht nur noch den Fuß hinhalten und der Ball zappelt im Tor unserer Gastgeber. Ganze 20 Minuten blieben wir unserer Linie treu. Und dann stellt sich die Frage, was anders wurde? Wir überließen unseren Gastgebern mehr und mehr Spielräume und schauten bisweilen dem Ball hinterher. Es war eine Frage der Zeit, bis Jannick das 1. Mal und eine Minute später gleich nochmal hinter sich greifen musste. Das war natürlich sehr schade nach dem furiosen Auftakt. Beim 2:1 gings erstmal in die Kabine. Man kann unseren Jungs keinen Vorwurf machen. Natürlich haben sie gekämpft. Auch nach dem Wiederanpfiff. Spielbestimmend waren aber unsere Gastgeber. Wir konnten froh sein, dass Jannick uns heute mit großartigen Paraden weiterhin im Spiel hielt. Zwar mussten wir in der 39. Minute einen weitere Gegentreffer nach einem Fehlpass hinnehmen. Spielentscheidend war dann aber der Gegentreffer in der 49. Minute, der leider gezählt wurde, obwohl im Vorfeld ein Spieler der SG nach einem Zweikampf zu Boden ging und liegenbleib. Abgesehen von einzelnen Kleinigkeiten war es trotzdem eine faire und sehenswerte Begegnung, die sich beide Mannschaften lieferten. Am Ende siegte der Tabellenführer verdient mit 4:1. Die SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde hat so gut wie möglich gegengehalten und insbesondere zu Beginn der 1. Halbzeit sehr gute Akzente setzen können. Darauf lässt sich weiter aufbauen. Nun heißt es, die Woche wieder fleißig trainieren und eine gute Vorbereitung für das nächste Heimspiel gegen den FSV Bernau zu absolvieren.