Ergebnis Mitgliederversammlung 1. FV Eintracht Wandlitz

Puzzle Button blau: MitgliederversammlungLeider waren heute (01.12.) – trotz zahlreicher öffentlicher Bekanntmachungen – nur wenige Teilnehmer dem Aufruf zur ordentlichen Mitgliederversammlung in das Wandlitzer Vereinsheim gefolgt. Das war aber auch schon die einzige schlechte Nachricht in diesem Zusammenhang.  Präsident Sven Roos und Finanzer Michael Mader legten Rechenschaft über die letzten Jahre ab. Allen Beteiligten wurde deutlich, welche Anstrengungen Mitglieder und Vorstand in den letzten Jahren unternommen haben, um den Verein voranzubringen und zukunftsfähig zu machen. Der 1. FV Eintracht Wandlitz kann dank seiner Mitglieder, zahlreicher Spender und den öffentlichen Zuschüssen auf eine solide Finanzlage zurückblicken. Von Ortsvorsteher Oliver Borchert, der sich viel Zeit genommen hatte und ausführlich Fragen beantwortete,  erfuhren die Anwesenden den aktuellen Sachstand in Bezug auf mögliche Bauprojekte auf dem Sportplatz Wandlitz.

Abschließend wurde über Änderungsvorschläge in der Vereinssatzung und in der Beitragsordnung abgestimmt. So wurden beispielsweise folgenden Änderungen beschlossen:

  • Einführung eines Stimmrechts ab vollendetem 16. Lebensjahr
  • Mitgliedsbeiträge können zukünftig nur noch im automatisierten Lastschriftverfahren (SEPA) entrichtet werden

Die Einführung einer Briefwahl fand hingegen keine Mehrheit in der Mitgliederversammlung. Alle beschlossenen Änderungen treten mit dem heutigen Tag in Kraft. Das Protokoll zur Mitgliederversammlung kann über den Vorstand eingesehen werden. Der Vorstand bedankt sich insbesondere bei den zahlenmäßig am stärksten vertretenen Mitgliedern der Männermannschaften für die rege Beteiligung und konstruktive Diskussion. Ebenso gebührt Ortsvorsteher Oliver Borchert ein herzliches Dankeschön, dass er sich viel Zeit für die Belange der Wandlitzer Fußballer nahm.