Schlagwort-Archiv: Fortuna Britz

E1-Junioren im Kreispokal gegen Fortuna Britz eine Runde weiter

20181103 E1-Junioren Kreispokal gegen BritzWas war denn das für ein Fußballkrimi heute auf dem Wandlitzer Kunstrasenplatz. Unsere E1-Junioren mussten im sportlichen Vergleich gegen ein spielstarkes und faires Team aus Britz über die volle Distanz gehen. Nachdem es nach regulärer Spielzeit und Verlängerung immer noch 1:1 stand, mussten beide Teams ins 9-Meterschießen. Hier konnte sich das Wandlitzer Team dank besserer Torwart- und Schützenleistungen mit 2:1 durchsetzen und ist somit eine Runde weiter. Herzlichen Glückwunsch an unsere E1-Junioren und weiterhin viel Erfolg in den nächsten Ausscheidungsspielen.

C1 und C2 auch in den 2. Testspielen erfolgreich

20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (1) 20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (2) 20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (3) 20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (4) 20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (5) 20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (6) 20180826 Testspiel C1 gegen Fortuna Britz (7)Beide C-Mannschaften der SG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde blieben am Wochenende in ihren Testspielen erfolgreich. Nachdem die C2 bereits am Mittwoch erfolgreich gegen den FSV Bernau testete, konnte sich das Team von Thomas Köhler und Oliver Schmiedel heute im Heimspiel gegen Blau-Weiß Leegebruch erneut erfolgreich mit 3:1 durchsetzen. Die C1 war zu Gast bei Fortuna Britz und konnte dort ebenfalls ein ungefährdetes 13:0 einfahren. Tolle Leistung von beiden Teams. Am nächsten Wochenende wird es dann ernst, denn  beide Mannschaften haben ihre ersten Pflichtspiele. Toi Toi Toi !!!

D2-Junioren dominieren Tabellendritten Fortuna Britz

Heute (07.04.) ging es für unsere Jungs im Auswärtsspiel zum Tabellendritten Fortuna Britz. Das Hinspiel im September 2015 hatten wir mit 6:1 für uns entscheiden können. Der Kader der Britzer bestand überwiegend aus älteren Spielern des 2003er-Jahrganges mit deutlichen Größenvorteilen gegenüber unseren Jungs.

Das Spiel wurde pünktlich um 17:30 Uhr vom Unparteiischen Daniel Eggebrecht eröffnet. Die ersten Minuten waren vom gegenseitigen Abtasten geprägt. Man merkte uns in diesen Minuten den Respekt vor der körperlichen Überlegenheit des Gegners an. Trotzdem konnte sich Janni in der 5. Minute mit starkem Dribbling durchsetzen und das 1:0 erzielen. Die Britzer hielten aber weiter dagegen und zeigte immer wieder, dass sie für gefährliche Konter gut waren. Doch unsere Verteidigung und Clemens im Tor arbeiteten heute sehr gut zusammen und bekamen auch diese brenzligen Situationen schnell in den Griff. Mehr und mehr konnten wir das Spiel übernehmen und es boten sich weitere Torchancen. In der 10. Minute erhöhte Janni zum 2:0. Die Britzer ließen uns gewähren und so konnten wir weiter das Spiel gestalten. In der 13. Minute erzielte Ferdi das 3:0. Für unsere Gastgeber war es in diesen Minuten schwer mitzuhalten. Auf Wandlitzer Seite wurde munter kombiniert und in Richtung des Britzer Tores gearbeitet. In der 20. Minute erhöhte Maurice zum 4:0. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause.

Wir analysierten den bisherigen Spielverlauf, an dem es aus unserer Sicht wenig zu beanstanden gab. Alle Jungs haben sich gut eingebracht. Die bisherigen Tore waren gut herausgespielt. Wir brauchten wenig korrigieren. Wir nahmen uns trotzdem vor, das Spiel bis zur letzten Minute konzentriert herunterzuspielen und den Gegner nicht zu unterschätzen.

Die 2. Halbzeit konnten wir bereits in der 1. Minute mit einem typischen Ferdi-Tor zum 5:0 eröffnen. Unmittelbar nach dem Anpfiff konnten wir schnell Druck aufbauen und schnell in den gegnerischen Strafraum gelangen und erfolgreich abschließen. Bereits 4 Minuten später erhöhte Janni mit einem Kopfballtor zum 6:0. Das Spiel wurde zunehmend körperbetonter, so dass der souveräne Schiedsrichter einige Male eingreifen musste, was der Ansehnlichkeit des Spiels aber nicht schadete. Der Spielstand eröffnete uns einige Möglichkeiten zu Veränderungen in der Aufstellung. Die Jungs konnten weiterhin unsere Vorgaben gut umsetzen und spielten sehr gut miteinander. In der 42. und 48. Minute holte Tristan über die linke Seite zum Doppelschlag aus. Sehenswert war vor allem das Tor aus dem extrem spitzen Winkel, mit dem keiner so richtig rechnen konnte. Das letzte Tor zum Endspielstand von 9:0 erzielte schließlich Ferdi mit einem krossen Fernschuss.

Fazit:

Wir haben auch heute wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung abgeliefert. Clemens und die Verteidigung sorgten für eine “saubere Weste” und ließen keinen Gegentreffer zu. Gleichzeitig waren sie an vielen guten Spieleröffnungen beteiligt und haben die richtigen Pässe gesetzt. Unsere Offensive überzeugte heute wieder mit gutem Zusammenspiel, sehenswerten Zweikämpfen und schönen Torabschlüssen, so dass wir einen ungefährdeten Sieg einfahren konnten. Aus Wandlitzer Sicht war es wirklich eine Freude, bei diesem Spiel dabei gewesen zu sein. Gegenüber dem Hinspiel haben wir noch einmal eine Leistungssteigerung hinlegen können. Das war richtig schöner Nachwuchsfußball.

Für Eintracht Wandlitz kämpften heute erfolgreich: Clemens (TW), Oski, Theo, Tobi, Ferdi (3), Maurice (1), Robi, Janni (3), Richard, David, Tristan (2) und Thorben.

D2-Junioren mit gelungenem Saisonauftakt gegen Fortuna Britz

In unserem ersten Punktspiel konnten sich unsere Jungs heute im Dauerregen sehr gut gegen Fortuna Britz mit 6:1 durchsetzen. Mit diesem eindeutigen Spielergebnis war so nicht unbedingt zu rechnen, denn der Spielerkader der Britzer bestand überwiegend aus Spielern des 2003er-Jahrganges und die Kapitänin war sogar 2002er-Jahrgang (was zulässig ist, denn bei Mädchen gibt es Ausnahmeregelungen). Wir haben uns trotzdem nicht von den Alters- und Größenunterschieden beeindrucken lassen und von Beginn an konsequent zum Ball gearbeitet. Bereits in der 3. Minute konnte sich Janni nach Vorlage von Ferdi durchsetzen und den Führungstreffer erzielen. Nach dem Tor verstanden es die Britzer besser unseren Spielaufbau zu stören. Trotz vieler guter Chancen gab es kaum Möglichkeiten für ein Durchkommen bei der Britzer Abwehr. Das Spiel auf Wandlitzer Seite wirkte in diesen Minuten entsprechend verkrampft. So bedurfte es kräftezerrender Laufarbeit und vieler Zweikämpfe, bis Maurice in der 23. Minute endlich zum 2:0 erhöhen konnte. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Die 2. Halbzeit startete dann sogleich mit einer richtigen Schlüsselszene. Kaum angepfiffen; eroberte Ferdi den Ball und schoss diesen nach ein zwei kurzen Dribblings unhaltbar in die Dreiangel. Das war das wohl schnellste Tor unserer Mannschaftsgeschichte. Das Trainerteam hatte noch nicht einmal seine endgültige Parkposition erreicht. Auf jeden Fall gab uns der Spielstand Sicherheit. Die Spielweise unserer Gäste wurde zusehends robuster. Öfter mussten die Britzer nun zu taktischen Fouls greifen, die entsprechend geahndet wurden. So erhielten wir in der 40. Minute einen Freistoß zugesprochen, den Maurice mit Präzision zum 4:0 verwandelte. Der neue Spielstand gab uns den nötigen Freiraum, einige Veränderungen in der Aufstellung vorzunehmen, damit sich die Jungs auf verschiedenen Positionen ausprobieren konnten. Besonders gut gelang der Mannschaft heute das Spiel über die Flanken. In der 45. Minute erhöhte Robi über die rechte Seite zum 5:0 und keine 2 Minuten später dann Tristan über die linke Seite zum 6:0. Trotzdem gaben unsere Gäste nicht auf. Sie kämpften bis zur letzten Minute und dieser Einsatz sollte sich auch bezahlt machen. Beflügelt vom guten Spielstand war unsere Abwehr in der 51. Minute etwas zu weit nach Vorne gerückt und hatte schlichtweg die laufstarke Nr. 10 unserer Gäste übersehen, die sich hinter dem Rücken der Jungs davongeschlichen hatte. Nach einem guten Passspiel konnte sich der gegnerische Angreifer lösen und den Anschlusstreffer erzielen. Nach dieser Schrecksekunde waren aber alle wieder hellwach und konnten das Spielergebnis bis zum Abpfiff sichern.

Fazit:

Das war ein wirklich gelungener Saisonauftakt. Die letzten Trainingseinheiten und Testspiele hatten ja schon gezeigt, dass die Mannschaft in guter Form ist und Spielfreude hat. So konnten wir eine wirklich gute und geschlossene Mannschaftsleistung abliefern. Erfreulich waren auch die vielen Passspiele, die uns letztlich den möglichen Freiraum zum Torabschluss verschafften. Die Umstellung auf die neue Spielfeldgröße, die längere Spielzeit und das höhere Ballgewicht klappten problemlos. Konditionell gab es keine Mängel. Es hat wirklich Spaß gemacht, diesem Spiel zuzusehen.

Für Wandlitz spielten heute erfolgreich: Clemens (TW), Oski, Thomas, Tobi, Ferdi (1), Maurice (2), Richard, Janni (1), Robi (1), Jannick, Thorben und Tristan (1).