Schlagwort-Archiv: Hallenkreismeisterschaft

SG Einheit Zepernick wird Hallenkreismeister bei den C-Junioren

20181124 C-Junioren Hallenkreismeisterschaft Sporthalle Wandlitz (1) 20181124 C-Junioren Hallenkreismeisterschaft Sporthalle Wandlitz (11) 20181124 C-Junioren Hallenkreismeisterschaft Sporthalle Wandlitz (16) 20181124 Hallenkreismeister C-Junioren 2018 SG Einheit ZepernickDie Wandlitzer Sporthalle stand heute (24.11.) ganz im Zeichen der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften bei den C-Junioren. Folgende Vereine hatten sich für die Endrunde qualifiziert:

SG Einheit Zepernick
SV Rot-Weiß Werneuchen
SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde
SpG Löwenberger SV/Falkenthaler Füchse
TuS 1896 Sachsenhausen
SpG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde II

Am Ende eines spannenden Turniertages konnte sich das Team der SG Einheit Zepernick mit vier Siegen und einem Unentschieden als verdienter Sieger durchsetzen und die begehrte Trophäe in Empfang nehmen. Der 2. Platz ging an die SV Rot-Weiß Werneuchen. Unsere C2-Junioren haben sich tapfer geschlagen; mussten sich aber am Ende mit dem 5. Platz abfinden. Die Eltern unserer C2-Junioren versorgten die Mannschaften und Gäste mit einem liebevollen Catering. Ein herzlichen Dankeschön dafür an alle Helfer, die dazu beitrugen, dass wir uns als guter Gastgeber präsentieren konnten.

Hallenkreismeister der E-, D- und C-Junioren in der Wandlitzer Sporthalle ermittelt

Gruppenfoto Platz 1-3 Hallenkreismeisterschaften FK Oberhavel-Barnim bei den E-Junioren Gruppenfoto Platz 1-3 Hallenkreismeisterschaften FK Oberhavel-Barnim bei den D-JuniorenAn diesem Wochenende wurden in der Wandlitzer Sporthalle die Hallenkreismeister der E- , D- und C-Junioren ermittelt. Es gab folgende Platzierungen:

E-Junioren:

1. Platz SG Einheit Zepernick2

2. Platz Grün Weiß Ahrensfelde

3. Platz FC 98 Hennigsdorf

D-Junioren:

1. Platz Lok Eberswalde 2

2. Platz FV Preußen Eberswalde 2

3. Platz SV Zehdenick 1920

C-Junioren:

1. Platz SpG Altlüdersdorf/Gransee

2. Platz SpG Löwenberger SV / Falkenthaler Füchse

3. Platz TuS 1896 Sachsenhausen

Die Plätze 1 und 2 jeder Altersstufe haben sich für den Ausscheid zur Landesmeisterschaft am kommenden Wochenende in Kremmen qualifiziert. Der Vorstand bedankt sich bei den Eltern der F3 und F1 für die hervorragende Versorgung aller Gastmannschaften.

F1 und F3 richten Hallenkreismeisterschaften der E-, D- und C-Junioren in Wandlitz aus

20171001Am 25. und 26.11.2017 werden in der Sporthalle Wandlitz die diesjährigen Hallenkreismeisterschaften für die E-, D- und C-Junioren ausgetragen.  Am 25.11. spielen zunächst die C-Junioren von 10:00 bis 13:00 Uhr. Am 26.11.2017 spielen morgens von 09:00 bis 12:00 Uhr die E-Junioren und nachmittags von 13:00 bis 16:00 Uhr die D-Junioren. Die F1 wird für dieses Ereignis am 25.11. und die F3 am 26.11. die Versorgung der Gastmannschaften übernehmen. Der Vorstand bedankt sich bei beiden Mannschaften sowie den Eltern für die Übernahme dieser wichtigen Aufgabe und ist sich sicher, dass wir uns als gute Gastgeber zu erkennen geben.

Männermannschaft bestes Hallenteam des Fußballkreises Barnim/Oberhavel

e4c2d50dc4Hallenkreismeister der Spielsaison 2014/15 (Foto: Felix Ney MOZ)

Die Herren-Mannschaft vom 1. FV Eintracht Wandlitz ist das beste Hallenteam im Fußballkreis Oberhavel/Barnim. Am 01.02.2015 setzten sich unsere Jungs um Chef-Coach Jens Krohn bei den in Werneuchen ausgetragenen Hallen-Kreismeisterschaften im Endspiel gegen Eintracht Bötzow mit 4:2 durch. Wir beglückwünschen alle Spieler, Trainer und Unterstützer, die zu diesem sportlichen Erfolg beigetragen haben.

E1-Junioren verpassen Qualifikation für die Hallenmeisterschaft

Nach dem anstrengenden Spiel am gestrigen Tage in Friedrichswalde stand heute die Vorrunde der Hallenmeisterschaft im Futsal auf dem Plan. Im Nachgang müssen wir einfach festhalten, dass wir heute nicht mehr die Kraft hatten, entscheidend in den Vergleich der 6 Bestplatzierten der aktuellen Barnimliga einzugreifen. Gespielt wurde mit 4 Feldspielern und einem Torwart in der Finowfurter Sporthalle. Die Spielzeit betrug 10 Minuten. In Kürze die Spielauswertung:

1. Spiel: Werneuchen gegen Wandlitz (2:2):

Das Spiel begann mit dem wohl kuriosesten Tor des Turniers. Gleich in der 2. Minute bekam Maurice die Möglichkeit zu einem Nachschuss. Der Ball rollte dabei unglücklich über den Fuß des Werneuchener Keepers und landete im Tor. In den folgenden Minuten gerieten wir allerdings durch mehrere Konter in einen 2:1 Rückstand. Es gab dann einige gute Phasen für uns und schließlich konnte Janni in der 8. Minute durch einen gut getroffenen Ball den Ausgleich erzielen.

2. Spiel: SG Joachimsthal/Friedrichswalde gegen Wandlitz (2:0):

Gestern standen wir uns noch auf dem Rasenplatz gegenüber und heute in der Halle. Die Joachimsthaler überzeugten mit einem guten Zusammenspiel, dem wir nur wenig entgegenzusetzen hatten. Am Ende stand ein 2:0 für die Spielgemeinschaft auf der Anzeigentafel.

3. Spiel: Preußen Eberswalde gegen Wandlitz (1:0):

In diesem Spiel konnten wir wieder besser mithalten. Über lange Zeit war das Spiel offen, mit gleichmäßig verteilten Chancen auf beiden Seiten. Schließlich führte ein Stellungsfehler in der Rückwärtsbewegung zum einzigen Tor in dieser Begegnung.

4. Spiel: Ahrensfelde gegen Wandlitz (0:0):

Auch wenn die Luft zu diesem Zeitpunkt bei uns schon raus war, mobilisierten wir noch einmal alle Kräfte. Auch in diesem Spiel ging es munter die Halle rauf und runter. Am Ende viel Laufarbeit auf beiden Seiten; aber keine Torausbeute.

5. Spiel: Schönow gegen Wandlitz (1:0):

Im letzten Spiel konnten wir noch einmal alle Kinder einsetzen. Fast hätten wir noch ein Unentschieden erringen können; doch 7 Sekunden vor dem Abpfiff ereilte uns ein Konter der Rot-Weißen, den wir nicht mehr verhindern konnten.

Fazit:

Auch wenn es sich im ersten Moment schmerzhaft anfühlte; können wir mit dem Ausgang des Turniers leben. Wir sind angesichts des Terminplanes unter ungünstigen Vorzeichen angereist. Dafür haben wir gut mitgehalten. Insbesondere der direkte Vergleich mit den weiter qualifizierten Mannschaften Werneuchen, Eberswalde und Ahrensfelde zeigte keine sichtbare spielerische Überlegenheit der Gegner. Wir haben so gut gespielt, wie es heute ging. Mehr war nicht drin. Wir wünschen den weiter qualifizierten Mannschaften viel Erfolg auf dem Weg in Richtung Hallenlandesmeisterschaften. Allen mitgereisten Wandlitzer Eltern und Geschwisterkindern danken wir für die lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Für Wandlitz kämpften heute tapfer: Clemens (TW), Theo, Oski, Ferdi, Janni, Tristan, Maurice, Richard und Robi.

Barnimer Hallenkreismeisterschaft 2013/2014 – D1 holt Bronze!

Nachdem die D1 am zweiten Advent in der heimischen Turnhalle als Gruppensieger vom Platz ging, stand heute die Endrunde in Finowfurt an.  Auf Weisung des Trainerduos trafen wir uns pünktlich um 11.30 Uhr vor dem Bhf. Wandlitzsee und starteten Richtung Eberswalde.

Das Auftaktspiel bereitete unseren Jungs dann leider etwas Startschwierigkeiten: Die Jungs vom FSV Bernau konnten sich mit einem 2:1 die drei Punkte sichern. Das hätte auch anders enden können…

Danach dann das Ortsderby gegen die langen Kerls vom FSV Basdorf. Nachdem Wandlitz in Führung gegangen war, konnte Basdorf ausgleichen, dann aber zwei weitere Treffer der Eintracht. Nun dachten 3 Min. vor dem Abpfiff alle Anwesenden in der Halle, dass die drei Punkte das Wandlitzer Konto füllen würden, doch denkste! Ein Konter brachte den Basdorfern den Anschlusstreffer und die verunsicherte Eintracht ließ sich beim erneuten Anstoß von den Nachbarn austricksen, so dass man sich die Punkte teilen musste. Pech gehabt!

Danach dann das Spiel gegen den verdienten späteren Turniersieger Preußen Eberswalde. Wandlitz bemühte sich, aber die Preußen wirkten abgeklärter und nutzten jede Gelegenheit, so dass es nach 12 Minuten 4:0 stand.

Ein Punkt nach drei Spielen – einige Fans schienen schon zu resignieren, nicht jedoch die Jungs der D1: Das heiß umkämpfte Spiel gegen Basdorf 2 – das zweite Derby lief unter dem Motto “eine Frage der Ehre” – konnte die Eintracht trotz der starken Basdorfer Abwehr mit 1:0  gewinnen.

Danach dann das letzte Spiel gegen die Jungs von Lok Eberswalde. Nun ging es um die Plätze und das Trainerduo musste Entscheidungen treffen. Gören und Tilo bewiesen wieder Gespür und die Wandlitzer Five konnten mit einem 3:2 siegreich vom Platz gehen. Damit standen 7 Punkte auf dem Konto der Eintracht und somit sicherte man sich passend zum dritten Advent die Bronzemedaille.

Bronze

Die HKM Bronzemedaille

Die mitgereisten Fans zeigten nach der Siegerehrung die La-Ola-Welle und waren höchst zufrieden mit ihren Jungs.

Die Eintracht hat mal wieder bewiesen, welche Qualitäten in ihr stecken. Die Jungs spielten diszipliniert und haben sich gefangen, was für die Rückrunde hoffen lässt. Großer Dank an die D2 für die Ausleihung von Bennet, der seine Sache souverän meisterte und seine Chance nutzte, die Medaille mitzunehmen.

D1

D1 der Eintracht aus Wandlitz erreichte bei der HKM 2013/14 im FK Barnim die Bronzemedaille

Weitere Fotos findest Du hier.

Allen Spielern, Trainern und Fans der D1 eine erholsame Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2014!

 

D Junioren Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft 2013 in Wandlitz

d1hkm2013

Die Eintracht war heute Ausrichter einer der Vorrunden zur Barnimer Hallenkreismeisterschaft der D-Junioren. Nachdem die D2 am Vormittag in einer starken Gruppe sich Platz 4 erkämpfen konnte, trat ab 15 Uhr die D1 in einer Fünfergruppe an. Nur der Erste konnte das Ticket für die nächste Runde in Finowfurt lösen. Eine schwere Aufgabe nach den problematischen Puntspielen in den letzten Wochen. Doch nach dem reinigenden Gewitter auf der Weihnachtsfeier haben sich die D1 Junioren besonnen und konzentrieren sich wieder aufs Fussballspielen.

Unsere D1 Jungs waren hochmotiviert und ausgeschlafen. Das erste Spiel gegen Zepernick II konnten die Jungs mit 2:0 gewinnen. Ein guter Start ins Turnier. Im zweiten Spiel gegen die Preussen aus der Kreismetropole schossen die Jungs gleich drei Tore. Gregor hielt auch hier den Kasten sauber, so dass nach zwei Spielen satte 6 Punkte auf dem Eintrachtkonto standen. Im dritten Spiel gegen Schwanebeck 98 ging die Eintracht zwar in Führung, doch die Freude währte nur kurz, denn ein Konter brachte die Gäste zum Ausgleich.

Aber Tilo beruhigte die Jungs “Nur nicht die Flinte ins Korn werfen, noch ist alles drin Männer!” Im letzten Spiel gegen Bernau II waren die Jungs somit wieder wacher. Bereits nach 4 Minuten stand es  3:0. Die FSV Jungs wirkten geschockt, besannen sich dann aber und auf Seite der Eintracht zog ein wenig der begraben geglaubte Schlendrian ein, so dass die Bernauer nochmal ins Spiel kamen und noch den Anschlusstreffer erzielten. Aber der Vorsprung reichte unseren Jungs, das Spiel zu gewinnen. Wieder drei Punkte und damit insgesamt 10! Das war dann tatsächlich der Sieg! Nach dem Pokalgewinn in den Rehbergen im Sommer nun die Vorrunde zur HKM. Gratulation von den FANs!

d1hkm2013_1

Sieger der Vorrunde zur Barnimer Hallenkreismeisterschaft 2013 – D1 1. FV Eintracht Wandlitz

Nächsten Sonntag (15.12.) gehts dann nach Finowfurt zur nächsten Runde. Vielen Dank an die Trainer Tilo und Gören sowie die fleißigen Helfer aus der Elternschaft! Wir drücken die Daumen für nächste Woche!

 

E2-Junioren erreichen Platz 3 bei Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft

Für die E2-Junioren ging es gestern nach Finowfurt, um die Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft zu bestreiten. Wir waren in die Staffel 2 mit dem Landesligisten Einheit Zepernick, den Barnimligisten FV Preussen Eberswalde II und FSV Bernau II sowie aus der 1. Kreisklasse der Rot-Weiß Werneuchen II gelost worden. Vor uns lag also wieder eine schwierige Aufgabe, der sich die 8 Kinder aus dem Spielerkader zu stellen hatten. Gespielt wurde auf große Tore und ohne Bande.

Unser 1. Spielgegner war gleich der Landesligist Einheit Zepernick. Obwohl das 1. Tor relativ schnell für die Zepernicker fiel, konnten wir noch bis zur Hälfte der Spielzeit gut mithalten. Die Jungs waren um ein gutes Passspiel bemüht und konnten auch den einen oder anderen Zweikampf für sich entscheiden. Doch es nützte nichts. Am Ende setzten sich die Zepernicker mit cleverer Spielweise verdient 4:0 gegen uns durch. Trotzdem konnten wir mit unserem Kampfgeist und einigen schönen Spielzügen der gut besetzten Tribüne so manchen Applaus abringen.

Im 2. Spiel mussten wir gegen den amtierenden Herbstmeister der 1. Kreisklasse aus Werneuchen antreten. Dieses Spiel wurde natürlich mit besonderer Spannung erwartet; hatte die Eintracht doch bei der letzten Begegnung auf dem Rasen der Rot-Weißen mit 5:3 das Nachsehen. Beide Mannschaften lieferten sich heute auf dem Parkett einen fairen sportlichen Vergleich. So bekamen die Zuschauer nicht nur eine torreiche und schnelle Begegnung zu sehen, sondern auch schöne Spielzüge und guten Einsatz auf beiden Seiten. Am Ende stand es wieder 5:3; doch heute für die Eintracht.

Unser 3. Spielgegner war der Barnimligist FSV Bernau II. Die Eintracht konnte die Euphorie aus dem vorhergehenden Spiel aufnehmen und ging bis zur Hälfte der Spielzeit sogar mit 2:0 in Führung. Doch dann schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein, die unser Spielgegner binnen 2 Minuten zum Ausgleich nutzte. Obwohl alle Spieler bis zur totalen Erschöpfung kämpften, gelang es nicht mehr das Entscheidungstor zu setzen. So ging die bis zur letzten Minute spannende Begegnung 2:2 Unentschieden aus.

Zu guter Letzt erwartete uns der Barnimligist FV Preussen Eberswalde II auf dem Parkett. Leider blieben wir in diesem Spiel etwas hinter unseren Erwartungen zurück. Preussen Eberswalde II spielte druckvoller und überzeugte mit besseren Spielzügen. Trotz aller Bemühungen dominierten uns die Eberswalder in diesem Spiel und gewannen verdient mit 3:0.

Fazit:

Unsere Kinder haben sich heute einen sehr sehenswerten 3. Platz erkämpft, wenn man bedenkt, in welch schwieriger Staffel wir uns heute beweisen mussten. Wir konnten zeigen, dass wir auch als junger Jahrgang bei den E-Junioren sehr gut mit höherklassigen und älteren Mannschaften mithalten können. Damit haben wir uns im Fußballkreis Barnim sehr gut präsentiert. Ein Glückwunsch deshalb an die gesamte Mannschaft. Die 7 Tore auf Wandlitzer Seite erzielten Ferdi und Benni.

Für die Eintracht haben heute folgender Kinder ein Superspiel hingelegt: Bruno (TW), Hans, David, Robi, Theo, Janni, Benni und Ferdi.